06.04.11 14:16 Uhr
 304
 

Rumänien: Erstliga-Trainer küsst Schiedsrichter auf dem Platz

In der ersten rumänischen Fußballliga ist es zu einem kuriosen Vorfall gekommen. Marius Sumudica, Trainer von Rapid Bukarest, hat während des Spiels den Schiedsrichter geküsst.

Der Coach war nach einem Tor auf den Rasen gestürmt und vom Schiedsrichter ermahnt worden. Diese Ermahnung quittierte er mit einem Kuss. Daraufhin wurde Sumudica auf die Tribüne geschickt.

Nun muss Sumudica 845 Euro Strafe zahlen. Der Trainer wird wie folgt zitiert: "Als ich ihn küsste, spürte ich den Geschmack eines teuren Parfüms."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: get_shorty
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Trainer, Schiedsrichter, Rumänien, Kuss
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei
Ansbach: Während Mann Scheiben frei kratzt, fährt dreister Dieb mit Wagen davon

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.04.2011 15:37 Uhr von KamalaKurt
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Noch ein alter komunistischer Trainer, der halt mal den gewohnten Bruderkuss geben wollte.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?