06.04.11 12:22 Uhr
 343
 

Lübeck: 16-Jähriger beschädigte mit Papas Jaguar mehrere Autos

In der Nacht zum Mittwoch nahm sich ein erst 16-Jähriger unerlaubt die Schlüssel eines Jaguars. Die Luxuskarosse gehörte dem Vater.

Der Junge setzte sich in den Wagen, startete den Motor und fuhr gegen einen Golf. Der wiederum rammte ein anderes Fahrzeug und dieses Fahrzeug beschädigte einen Baum. Außerdem wurde ein Audi A2 über 20 Meter mit geschliffen.

So wurden insgesamt fünf PKW beschädigt. Der Vater musste von der Polizei beruhigt werden, da ihm das Auto erst seit kurzem gehörte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: atze-badekappe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Jaguar, Lübeck, Sachbeschädigung
Quelle: www.ln-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.04.2011 13:25 Uhr von Really.Me
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Da fehlt die Hälfte, da der Junge geistig behindert ist.
Hier jemanden einen Vorwurf zu machen ist echt schwer.

Wenn man ein geistig behindertes Kind hat, denkt man da wirklich an alle Eventualitäten? Gut das kein Personenschaden entstanden ist.
Kommentar ansehen
06.04.2011 17:31 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor nach den SN-Regeln soll man keine QUELLE wortwörtlich wiedergeben. Es steht aber nichts in den Regeln, dass man wesentliches unterschlagen soll.

Weiteren Kommentar möchte ich zu deiner unzureichenden Mitteilung nicht abgeben.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Champions League: Borussia Dortmund wird Gruppensieger
London: Night Tube fährt nun 24 Stunden am Tag
Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?