06.04.11 11:39 Uhr
 479
 

Bayern: Evangelischer Landesbischof ermahnt CSU, ihre Islam-Haltung zu prüfen

Der vor Kurzem erst zum Landesbischof der evangelischen Kirche in Bayern gewählte Heinrich Bedford-Strohm hat jetzt die Haltung der CSU gegenüber den muslimischen Mitbürgern kritisiert.

Die CSU solle damit aufhören, die Muslime permanent zu verprellen. Grund für die Kritik sind die Äußerungen des neuen Bundesinnenministers Hans-Peter Friedrich (CSU). Dieser sagte, dass der Islam historisch nicht zu Deutschland gehöre.

Bischof Bedford-Strohm meinte nun: "Wir müssen die Muslime stärken, die sich für einen liberalen, demokratiefreundlichen Islam einsetzen. Wir dürfen sie nicht schwächen, indem wir signalisieren: Ihr gehört nicht zu uns."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Bayern, CSU, Islam, Bischof, Haltung
Quelle: www.open-report.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt
Comics: U.S.Avengers sollen ein neues schwules Pärchen erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.04.2011 12:04 Uhr von oloat
 
+14 | -13
 
ANZEIGEN
Der Bischof: sollte sich mit solchen Äußerungen besser zurückhalten.
In Gebieten mit einer muslimischen Mehrheit sind die Kirchenvertreter doch die ersten, die bedroht oder gar getötet werden!
Wie können die Kirchen sich nur immer wieder an eine solch gewaltfördernde und -fordernde Ideologie anbiedern?!
Kommentar ansehen
06.04.2011 12:13 Uhr von Xilyte
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
evangelisch also wenn das so weitergeht, muss ich doch noch zum katholischen Glauben konvertieren....
Kommentar ansehen
06.04.2011 12:21 Uhr von jens3001
 
+13 | -8
 
ANZEIGEN
Xilyte: das Selbe hab ich mir auch grad gedacht.

Der Islam gehört weder historisch noch kulturell zu Deutschland.
Kommentar ansehen
06.04.2011 13:10 Uhr von mort76
 
+10 | -8