06.04.11 11:24 Uhr
 192
 

"Bunga Bunga"-Prozess gegen Silvio Berlusconi beginnt in Mailand

Der italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi ging bislang immer straffrei aus Gerichtsverhandlungen. Nun wird erneut ein Verfahren in Mailand eröffnet. Dabei geht es um von ihm veranstaltete Sex-Parties in seiner Villa mit minderjährigen Prostituierten.

Zu den als "Bunga Bunga" bekannten Parties gehörten Striptease, erotische Tänze sowie Prostitution. Inzwischen wurde bekannt, dass eine beachtliche Anzahl an junger Frauen aus dem Bereich eingeladen wurden. Dafür standen kostenlose Appartements, Kleinwagen und auch Bargeld zur Verfügung.

Der bekannteste Fall ist die damals noch minderjährige Marokkanerin Karima al Mahrough (bekannt als "Ruby") die von Berlusconi mehrfach gebucht wurde. Berlusconi wird auch vorgeworfen, Druck auf die Polizei ausgeübt zu haben, als al Mahrough im letzten Jahr verhaftet wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: U.R.Wankers
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Prozess, Silvio Berlusconi, Mailand, Prostitution
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Ein Gesicht wird 40" - Silvio Berlusconi feiert seinen 80. Geburtstag
Silvio Berlusconi darf Krankenhaus nach OP am Herzen wieder verlassen
Fußball: Silvio Berlusconi verkauft seinen AC Milan an China

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.04.2011 11:24 Uhr von U.R.Wankers
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Geschichte der Rechtsbeugung durch Berlusconi ist lang. Maßgeschneiderte Gesetze, Amnestie, verkürzte Verjährungsfristen und findige Anwälte ließen ihn bislang immer unbehelligt aus jeder Verhandlung entwischen.
Er selbst fühlt sich als Opfer einer Verschwörung und nicht als Täter.
Kommentar ansehen
06.04.2011 12:16 Uhr von derSchmu2.0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beginnt? von wegen, der ist kurz nach ´Beginn´ schon auf Mai vertagt worden...greifen dann evtl schon Silvios rechtsverdrehenden Gesetzesaenderungen? Ich wuerd mich ja gern darueber kaputtlachen, was die Italiaener so alles wiederwaehlen...aber zuerst sollte man da mal in den Spiegel schauen, bevor man sich ueber andere Gesellschaften lustig macht...
Kommentar ansehen
06.04.2011 15:45 Uhr von Lunandro
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
also ich hab mich vor ein paar Wochen zufälligerweise mit einen Italiener (bin selber einer) über Berlusconi und co. unterhalten. Man schämt sich in Italien für die eigene Politiker und wundert sich warum die wiedergewählt worden sind...
das war zumindestens seine Aussage darüber..

Also an sich der gleiche Affentheater wie hier, nur frecher und offener habe ich das Gefühl..
Kommentar ansehen
06.04.2011 16:39 Uhr von custodios.vigilantes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es ist unglaublich wie ein Mann: eine ganze Nation derart offensichtlich verarscht.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Ein Gesicht wird 40" - Silvio Berlusconi feiert seinen 80. Geburtstag
Silvio Berlusconi darf Krankenhaus nach OP am Herzen wieder verlassen
Fußball: Silvio Berlusconi verkauft seinen AC Milan an China


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?