06.04.11 09:30 Uhr
 7.735
 

Webseite nicht erreichbar: Setzt Anonymous seine Drohung gegen Sony schon um?

So wie es aussieht, setzt Anonymous seine Drohung gegen den Elektronik-Konzern Sony vorzugehen, schon in die Tat um. Anonymous hatte am Montag gegenüber Sony gedroht, ihre Webseiten lahmzulegen. Grund ist das Vorgehen Sonys gegen Hacker ihrer Playstation 3 (ShortNews berichtete).

Seit dem gestrigen Dienstag kommt es nun auf den Webseiten von Sony immer wieder zu Störungen. Zeitweise waren Seiten wie zum Beispiel "us.playstation.com" nicht erreichbar.

Am Dienstag hat Anonymous nun offiziell eine Bekanntmachung an Sony veröffentlicht. In dieser heißt es unter anderem: "Herzlichen Glückwunsch Sony. Hiermit habt ihr Anonymous ungeteilte Aufmerksamkeit." Sony soll auf die Reaktionen von Anonymous warten, hieß es weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sony, Webseite, Drohung, Anonymous
Quelle: www.gulli.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen
Erster Führerloser Flieger im Betrieb
E-Mail-Anbieter im Vergleich: Stiftung Warentest kritisiert Gmail und Outlook

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

69 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.04.2011 09:54 Uhr von Really.Me
 
+14 | -62
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.04.2011 10:14 Uhr von Titulowski
 
+7 | -51
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.04.2011 10:17 Uhr von Marc_Anton
 
+24 | -80
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.04.2011 10:45 Uhr von Really.Me
 
+13 | -64
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.04.2011 10:46 Uhr von soad08
 
+72 | -8
 
ANZEIGEN
@ Marc_Anton: Anonymous geht des darum, das Sony alle Gesetze zum Datenschutz umgehen kann und die Hacker bestraft werden, auch wenn sie auf der legalen Seite sind. So z.B. scannt Sony die Festplatten aller PS3 Systeme um zu sehen ob diese Custom Firmware benutzen, was aber gegen den Datenschutz verstößt.

Zu dem hat jeder, der eine PS3 besitzt, das Recht damit zu tun was er will, immerhin zahlt man dafür schon einen viel zu übertriebenen Preis...
Kommentar ansehen
06.04.2011 10:51 Uhr von Aggronaut
 
+38 | -5
 
ANZEIGEN
Marc_Anton: es geht um das vorgehen von sony .


von sony kommt jedenfals nichts mehr in mein haus!

[ nachträglich editiert von Aggronaut ]
Kommentar ansehen
06.04.2011 10:59 Uhr von Really.Me
 
+10 | -38
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.04.2011 10:59 Uhr von SN_Spitfire
 
+9 | -37
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.04.2011 11:03 Uhr von atrocity
 
+43 | -4
 
ANZEIGEN
@Marc_Anton: Die PS3 hat einen Mehrkern-Cell-Prozessor der hervorragend für Supercomputer geeignet ist wenn man viele PS3s parallel betreibt. Und nein, das kann man nicht durch billigere PCs erreichen.

Es gibt etliche PS3-Serverfarmen die zu Supercomputern zusammen geschallten sind. Das sieht dann so aus:

http://windows7themes.net/...

Und nicht wenige Leute haben sich eine PS3 nur für Linux gekauft. Wenn Sony das Feature nachträglich streicht ist das wie wenn dir dein Handyhersteller die Telefon-Funktion via Firmwareupdate streicht und sagt: du darfst erst wieder sms verschicken (online zocken) wenn du das update machst.

Sony wird für dieses vorgehen, zu recht, in den USA verklagt.

Edit:
@Really.Me
Die AGB sind in Deutschland z.B. gar nicht gültig weil sie nicht auf der Verpackung stehen bzw. vor dem Kauf zur Kenntnis genommen oder unterschrieben werden.

[ nachträglich editiert von atrocity ]
Kommentar ansehen
06.04.2011 11:05 Uhr von DuncanGallagher
 
+26 | -3
 
ANZEIGEN
@Marc_Anton: Wenn wir den Firmen einfach alles gestatten, was die Privatsphäre eines Menschen verletzt, ohne sinnvollen Grund dafür, dann weisst du wo das endet...

Und ich wette mit dir, du wirst der erste sein der schreit, wenn dein Leben vom Staat kontrolliert wird.

Was Geohot gemacht hat z.b ist nichts was Sony das Recht zugestehtl, so mit ihm umzuspringen. Denn selbst auf ner geknackten PS 3 kann man immer noch gekaufte Spiele abspielen.
Kommentar ansehen
06.04.2011 11:06 Uhr von Marc_Anton
 
+7 | -30
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.04.2011 11:14 Uhr von CurseD
 
+24 | -3
 
ANZEIGEN
Schwachsinn^10 den ich hier in den Comments teilweise lese. Es geht weder um Raubkopien, noch um andere "illegale" Zwecke, sondern darum, dass Sony die OS Tauglichkeit als Feature beworben hat.

Ich würde mir auch keine modifizierte PS3 mir hinstellen, da ich sie nur zum Zocken nutze. (Da reicht der Grundaufbau aus...)

Also bitte, erst übers Thema informieren.

(Und nein, Geohot ist kein Türke, und niemandem wird hier der Dödel abgeschnitten.)

€dith: Zitat: "...musste vorher auch den AGBs von Sony zustimmen. Also dann sollen diese auch nicht meckern, dass sie etwas gegen ihren Willen getan haben."

Ahja, wenn Sony sagt von der Brücke, springst du dann? Dir ist bewusst, dass man die AGB´s akzeptieren muss, um die Konsole nutzen zu können? Davon mal abgesehen haben die AGB´s zu 99,9% Wahrscheinlichkeit nicht mal Gültigkeit in Deutschland.

[ nachträglich editiert von CurseD ]
Kommentar ansehen
06.04.2011 11:19 Uhr von The_Outlaw
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
@Marc_Anton: >>Die PS3 ist eine Spielekonsole, die zum Zocken und zur Wiedergabe von multimedialen Inhalten gedacht ist. Wer meint, er müsse unbedingt Linux drauf laufen lassen, hat für mich sowieso einen an der Schüssel, weil man mit einem gleichteuren PC mittlerweile mehr anstellen kann.<<

Auch, wenn es stimmen mag: Deine persönliche Meinung ist kein Argument. Die Möglichkeit, Linux zu installieren, war ein fester Bestandteil der PS3, mit dem auch geworben wurde. Es kann nicht sein, dass Sony beliebig Funktionen streichen und sich auf ihre AGBs stützen kann - was ja dadurch gekrönt wird, dass Geohot keinen PSN-Account besitzt, folglich nie irgendwelchen AGBs zugestimmt hat, Sony ihm aber einen Verstoß selbiger vorwirft.
Ja, Online-Dienste müssen irgendwie rechtlich abgesichert sein, aber ich sehe es nicht ein, dass ich hier eine 300€-Konsole quasi auf Leihbasis stehen habe, die mir Sony jederzeit in seinen Funktionen beschränken darf, ohne mich dafür irgendwie zu entschädigen.


>>Und das Hacken der PS3 läuft doch letztendlich nur daraufhin ab, dass Raubkopien abgespielt werden können. Wer sich keine PS3-Spiele leisten kann, kann eben nicht zocken.<<

Deinem letzten Satz stimme ich zu. Die Preise für Videospiele sind teilweise einfach unverschämt, aber es rechtfertigt niemals den illegalen Weg.

Der Rest ist aber so sicher nicht zu 100% richtig. Hier wollen sich Leute nur die Funktion wiederholen, für die sie einmal bezahlt haben.

Hier hat ja schon einer mit dem beliebten Beispiel Auto angefangen:

Wenn dir ein Auto mit 4 Sitzen versprochen wird, es entsprechend beworben wird und du einen entsprechenden Preis bezahlst, wärst du sicher auch sauer, wenn man dir einfach 2 Sitze nimmt und du nicht mehr fahren kannst, wenn du dich dagegen wehrst.
(Firmware-Updates werden ja damit erzwungen, dass sämtliche Online-Dienste so lange nicht funktionieren bis die Firmware auf dem Neusten Stand ist.)
Kommentar ansehen
06.04.2011 11:20 Uhr von Really.Me
 
+1 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.04.2011 11:22 Uhr von CurseD
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
@Really.Me: Du willst also eine Art von Diebstahl mit dem Verlust der Privatsphäre des Individuums gleichsetzen?

Schließ erst mal die 9. Klasse ab. Oo


€dith: Zitat: "Und was wurde denn duch Firmewareupdates seitens Sony an der PS3 beschnitten?"

Ehm, darum gehts doch hier? Die Linuxtauglichkeit mit der geworben (!) wurde, wurde ausgeschaltet.

Und nebenbei, du hast die News zu Sony´s Vorgehen im Fall GeoHot verfolgt? Wenn ja, solltest du wissen das sich diese Firma Sachen rausnimmt, für die die Verantwortlichen eigentlich hinter Gitter gehören? Wenn nein, werde ich nicht weiterdiskutieren: Don´t feed the Trolls.

[ nachträglich editiert von CurseD ]
Kommentar ansehen
06.04.2011 11:27 Uhr von atrocity
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
@Really.Me: Sony hat die PS3 darin beschnitten das man nun kein Linux mehr installieren / benutzen kann.

Das ist wie wenn du die PS3 als BluRay-Spieler gekauft hättest (was durchaus viele tun) und Sony dir dann die Funktion streicht.
Kommentar ansehen
06.04.2011 11:29 Uhr von Really.Me
 
+1 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.04.2011 11:34 Uhr von CurseD
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
@Really.Me: lol. Einfach nur: lol!

Diebstahl setzt vorraus, dass der Gegenstand dann nicht mehr da ist. Ich wills mal erklären.

Autodiebstahl: Auto weg.
Raubkopie: Besitzer besitzt Spiel noch, aber jemand hat sich eine Kopie gemacht.

DESWEGEN, mein Junge, eine "Art von Diebstahl" aber sicher NICHT das gleiche.
Kommentar ansehen
06.04.2011 11:34 Uhr von Marc_Anton
 
+0 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.04.2011 11:39 Uhr von CurseD
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
@Marc_Anton: Du machst einen Fehler und gehst davon aus, dass sich ein Raubkopierer, ohne die Möglichkeit des Raubkopierens, das Spiel auch so gekauft hätte. Das ist aber leider falsch.

Nach deiner Logik müssten übrigens alle Männer, die mal irgendwo aufgefallen sind, vorsorglich ins Kittchen gesteckt werden. Es könnte ja was passieren.

Übrigens, der Begriff "Raubkopie" ist allgemein ziemlicher Schwachsinn.

[ nachträglich editiert von CurseD ]
Kommentar ansehen
06.04.2011 11:45 Uhr von atrocity
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
@Really.Me: Nochmal: Der Hacker hatte keinen PSN-Account. Er hat nie irgendeine AGB akzeptiert. Er hat das Gerät gekauft und damit gemacht was er lustig fand.

Trotzdem hat Sony seine ganzen Geräte einkassieren lassen. Alle. Und die gingen dann nicht etwa an ein Gericht sondern direkt an die Sony Anwälte. Das öffnet Manipulation Tür und Tor. Sony könnte dem Hacker nun z.B. Raubkopien unterschieben und damit seine Argumente untermauern. Und bei digitalen Daten kann das später keiner mehr nachweisen.
Darum geht so etwas normal an die Polizei die unabhängig ermittelt und nicht an den Kläger.

Sony verhält sich einfach scheiße. Nicht mal Apple stellt sich so an wegen der Jailbreaks. Garantie weg und gut ist.

Wobei man sagen muss das Anonymous auch scheiße handelt. Boykottieren von Sony Produkten würde viel besser wirken.
Kommentar ansehen
06.04.2011 11:49 Uhr von CurseD
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@atrocity: Da muss ich verneinen. Sony ist auf dem Weltmarkt viel zu groß, und solange man seine Gefühle und Gedanken nicht an jeden Mensch der Welt übertragen kann, wirkt ein solch "kleiner" Boykott in Computerkreisen nichts. Wäre schön, aber ist leider nicht möglich.

Das Vorgehen von Anonymus ist hart, aber wahrscheinlich das einzige, welches zu Sony durchdringt.

Nach den Worten eines berühmten Menschen:

„Die Instrumente des Krieges haben eine Rolle bei der Wahrung des Friedens. Und so gerecht ein Krieg auch sein mag, er ist immer ohne jeden Glanz und auch immer ein Ausdruck des Scheiterns der Menschheit."
Kommentar ansehen
06.04.2011 11:55 Uhr von Really.Me
 
+0 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.04.2011 12:06 Uhr von CurseD
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
@Really.Me: Du könntest damit anfangen, die Sonderschule nachzuholen. Du verstehst es einfach nicht. Habe ich irgendwo gesagt, dass jemand das Recht besitzt sich eine Kopie anzufertigen? Ich wollte dir nur den Unterschied klarmachen, was aber anscheinend zu viel verlangt war.

Dein Beispiel ist auch "gut", es stehen nach dem pseudo-Diebstahl aber immernoch 3 oder 300.000 im Regal. ;)

Du eignest dir zwar etwas an, was dir nicht gehört, dadurch hat die Industrie aber keinen Verlust gemacht. (Ich habe aber immernoch nicht gesagt, dass jemand dann das Recht hat es zu spielen, zu hören oder anzuschauen)

Ich höre jetzt auf, du bist wie eine Betonmauer. Du findest bestimmt auch GEZ toll, die GEMA gerechtfertigt und liest Sonntags die Bild-Zeitung, oder?

[ nachträglich editiert von CurseD ]
Kommentar ansehen
06.04.2011 12:06 Uhr von Marc_Anton
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
@ atrocity: Mach mal deine PS3-Verpackung auf und schau auf die Beilagen. Allein, wenn Du das erste mal die PS3 einschaltest hast du Sonys AGB zugestimmt, dazu braucht man keinen PSN-Account. Gehackt ist gehackt. Man kann doch auch nicht einfach ein Autoschloss knacken und danach sagen, ich wollte nur, dass das Auto offen ist. Man macht sich trotzdem strafbar. Zeig anderen wie man das Auto knackt und es wird einer dabei sein, der mit dem Auto wegfährt.

Refresh |<-- <-   1-25/69   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pisa-Studie: Deutsche Schüler schneiden überdurchschnittlich ab
Vural Öger geht in die Privatinsolvenz
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?