06.04.11 06:57 Uhr
 1.976
 

Windows 8 mit Schutz gegen OEM-BIOS-Hacks

Microsoft will mit dem neuen Betriebssystem Windows 8 ein OEM-Aktivierungssystem einführen.

Mit diesem System soll eine illegale Aktivierung von OEM-Versionen mit BIOS-Hacks verhindert werden.

Wie das neue System funktionieren soll, ist derzeit noch nicht bekannt. Als sicher gilt nur, dass bisher verwendete Methoden in Zukunft keinen Erfolg mehr bringen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Thommyfreak
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Windows, Schutz, Windows 8, Hack, OEM, BIOS
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Windows 8: Bald wird es keine Updates mehr geben
Kampf der Betriebssysteme: Windows 8.1 zieht endlich an Windows XP vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.04.2011 06:57 Uhr von Thommyfreak
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Ich sehe es mal so.....bis jetzt gab es immer mit jedem neuen BS auch schon einen passenden "Schlüssel" Wird bei W8 nicht anders sein...
Kommentar ansehen
06.04.2011 07:44 Uhr von Flugrost
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Windows 8: bietet so viel, daß es die 120 Euro allemal wert ist. Da mach ich mir wegen falscher Schlüssel sicher keinen Kopf mehr.
Kommentar ansehen
06.04.2011 08:02 Uhr von m3r0
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Óhmann, wie kann man nur so zuversichtlich sein >_> Bisher wurde alles von Hackern geknackt...Naja so können die Hacker nur noch mehr dazulernen. Obwohl der Preis natürlich allemal ne gute Investition in Windows is
Kommentar ansehen
06.04.2011 08:12 Uhr von JesusSchmidt
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
ich steh nicht auf drm. mir als ehrlichem käufer bereitet der ganze aktivierungsscheiss seit win xp ziemliche bauchschmerzen. ich mag es ÜBERHAUPT NICHT, wenn meine hardware eindeutig identifiziert werden kann. da ich auch viele teile im versandhandel kaufe, hat die stasi heute kaum noch arbeit bei der totalen überwachung.
Kommentar ansehen
06.04.2011 08:21 Uhr von usambara
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
der beste Schutz sind niedrigere Preise...
ansonsten Wette ich dagegen.

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
06.04.2011 08:55 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
10....9.....8....7....6...5 mal schaun wie lange es dauert bis der erste Hacker das "eine Idee" hatte ... :)
Kommentar ansehen
06.04.2011 08:58 Uhr von blz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde, dass Win7 von Anfang an schon sehr günstig angeboten wurde. Wenn das bei Win8 auch so ist, müsste sich die Piraterie in Grezen halten.
Die allermeisten Leute bekommen ihr BS sowieso durch einen neuen PC.
Kommentar ansehen
06.04.2011 09:22 Uhr von xyr0x
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Den Patch wrd es noch vor dem offizielen Verkaufsstart geben :-)
Ich darf ja immerhin schon den Betatester spielen (Microsoft Partner).

Aber mit dem ActionPack bekommt man ja auch genug Lizenzen mitgeliefert.
Kommentar ansehen
06.04.2011 10:00 Uhr von Scare4t2
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
...is ein Witz! Für jedes Schloß gibt es einen Schlüssel oder Dietrich!!! bei Xp haben sie auch gesagt dass die Validation über Online- oder Telefonaktivierung sicher ist. Bei VISTA und Win7 haben sie ebenfalls gesagt, dass die neue Technik sicher ist...und nun kommt Windows 8...und wieder ist angeblich alles sicher! Es sitzen nicht nur schlaue Köpfe bei MS...und die besten sitzen erst Recht nicht bei einer der großen Firmen...diese sitzen zuhause vorm Homerechner und warten auf so einen Fisch nur!
Kommentar ansehen
06.04.2011 11:05 Uhr von SN_Spitfire
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Also selbst: für Windows 7 bekommt man heute für 120 € 3x Win 7 HomePremium Lizenzen (Win 7 Family Pack) für 32 oder 64 Bit.
Ein in meinen Augen unschlagbares Angebot.
Nutze für privat ebendiese Lizenzen. Geschäftlich wird der MS ActionPack genutzt, wo man eh genügend Lizenzen erhält. Zudem auch Office Lizenzen usw.

Man muss nur wissen wie. Alles in allem für 5 Rechner inkl. Office und allem drum und dran 50 € im Jahr.
Kommentar ansehen
06.04.2011 22:06 Uhr von Götterspötter
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@SN_Spitfire :): für 0,0 Euro bekommt man Ubuntu so oft man das braucht :)

Und wenn du unbedingt Geld ausgeben willst probier mal "Mandriva Linux" (45 Euro) - Du merkst hier kaum, das du
nicht mehr bei Mircrosoft bist und willst das auch gar nicht mehr - Nur so ein Tip
http://de.wikipedia.org/...
http://www.mandriva.com/...


*****

Nicht wieder falsch verstehen :)
Aber man soll sich nicht an MS festbeissen und gerade bei der neuen Generation von MS-Produkten eher "wachsam" sein.

Ich finde "Windows 7" fühlt sich an wie eine Designerjeans in der man einen zu grossen Arsch hat und man trägt es nur noch wegen der Marke !

Es gibt "bessere" Alternative seit Vista - Das "schlampige" und unprofesionelle Entwickeln hat MS mit Win7 nur scheinbar abgelegt.
Win7 ist einfach das Ergebniss aus der Summe der Fehler von Vista !

Gelernt scheint man auch nichts zu haben ?
Es wird mit Windows 8 versucht die "alten Fehler" ... neu zu verkaufen .... Das ist so mein Gefühl

****

PS: Minusklicker !
Ihr tut mir einfach nur leid !
Kommentar ansehen
10.04.2011 23:44 Uhr von Alero
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ein ständiger Wettlauf zwichen Hase (MS) und Igel (Hacker). Ihr wißt ja, wie das mit dem Wettlauf ausging.
Im übrigen ist Windows 7 weiter nichts als ein großer Servicepack für Vista.

[ nachträglich editiert von Alero ]

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Windows 8: Bald wird es keine Updates mehr geben
Kampf der Betriebssysteme: Windows 8.1 zieht endlich an Windows XP vorbei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?