06.04.11 06:33 Uhr
 220
 

Ägyptischer Präsidentschaftskandidat fordert Solidarität mit Palästina gegen Israel

Der Wahlkampf in Ägypten scheint bereits im vollen Gange zu sein. Einer der aussichtsreichsten Kandidaten, Mohamed ElBaradei, machte dabei eine bemerkenswerte Ankündigung.

So würde Ägypten sich unter seiner Regierung solidarisch zu Palästina erklären. Falls Israel damit Gaza-Gebiete angreift, würde dies eine Kriegserklärung von Ägypten bedeuten.

Ähnlich zeigten sich die anderen Präsidentschaftskandidaten äußerst unzufrieden mit Mubaraks toleranter Israel-Politik. Eine Verschärfung der Haltung von Ägypten gegenüber Israel wird erwartet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: StefanPommel