05.04.11 20:37 Uhr
 718
 

Defekt am Tempomat - Rückrufaktion bei Mercedes

Mercedes-Benz ruft in den USA wegen Problemen an den Tempomaten 136.800 Autos in die Werkstatt. Dem Autobauer bereiten Tempomaten Schwierigkeiten, die Geschwindigkeitsregler ließen sich in manchen Fällen nur mit Mühe abstellen.

Die Rückrufaktion betrifft Geländewagen der M-Klasse. Davon seien die Baujahre 1999 bis 2002 betroffen. In Deutschland seien von der Maßnahme und 50.000 Fahrzeuge betroffen.

Mercedes-Benz gehe mit großer Sorgfalt und Vorsorge an die Rückholaktion. "Gerade in den USA sind die Autofahrer bei Bremsfragen besonders sensibel", sagte ein Daimler-Sprecher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Mercedes, Rückrufaktion, Defekt, Tempomat
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADAC: 2016 gab es eine Rekordzahl von Staus
Oslo: Private Dieselautos wegen Smog ab sofort verboten
Donald Trump will 35-Prozent-Strafzollsteuer für deutsche Autobauer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2011 21:37 Uhr von blz
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Die riesigen Dinger: sind absolut Sinnfrei und hässlich dazu, aber zum Thema:

"Gerade in den USA..." Andere Nationalitäten haben also weniger Probleme damit, wenn die Karre nicht mehr richtig bremst, oder WAS!?
Kommentar ansehen
05.04.2011 23:37 Uhr von SaxenPaule
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@blz: Fahr mal in die USA und schau dir da die Autos an. Wenn du da deutsche Automarken siehst (auch SUVs) sehen die dagegen irgendwie immer mickrig aus :-D.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Krankenschwester schreibt Bundeskanzlerin: "Pflegekräfte leiden in Ihrem Land"
Angst vor "Isolation": Donald Trumps musste privates Android-Smartphone abgeben
Prozessauftakt im Fall Niklas: Hauptangeklagter Walid S. streitet alles ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?