05.04.11 18:59 Uhr
 549
 

Gehirne erwachsener Menschen können schneller wachsen als gedacht

Ein internationales Forscherteam hat nun bei 19 chinesischen Studenten untersucht, wie schnell das Gehirn beim Lernen von neuen Begriffen wächst. Man brachte den Probanden, innerhalb von insgesamt einer Stunde und 48 Minuten, willkürlich erfundene Begriffe für je zwei Blau- und zwei Grüntöne bei.

Die Lerneinheiten wurden auf fünf Sitzungen an drei Tagen verteilt, wobei vor und nach jeder Lernphase ein Magnetresonanztomograph zum Einsatz kam, um einen Hirnscan durchzuführen. Es zeigte sich, dass sich vor allem ein Teil des Sehzentrums in der linken Hirnhälfte deutlich vergrößerte.

Solche Volumenzuwächse wurden zwar schon beobachtet, benötigten aber Wochen oder gar Jahre. Mit dem Experiment konnte außerdem gezeigt werden, wie die Sprache die Wahrnehmung auf anatomischer Ebene beeinflusst. Die Prägung der Farbwahrnehmung durch die Sprache war schon aus anderen Tests bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Getschi2.0
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Gehirn, Wachstum, Sprache, Farbe, Großhirnrinde
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer Kontinent unter Neuseeland gefunden
Orkanwarnung für Norddeutschland: Erhebliche Schäden und Behinderungen erwartet
Zählung: Dramatischer Rückgang der Waldelefanten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2011 19:04 Uhr von euruba92
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Die Betonung liegt auf "können" was wiederum zeigt dass es nicht bei jedem der Fall ist.. :D
Kommentar ansehen
13.04.2011 14:57 Uhr von KingPR
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Deshalb: können Chinesen also so gut lernen : D:D Scherz :D Das menschliche Hirn ist schon zu faszinierenden Leistungen in der Lage.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sexismus: Artikel der "Daily Mail" gibt Frauen Schuld an sexueller Gewalt
Neuer Kontinent unter Neuseeland gefunden
Kenia: Bedingungsloses Grundeinkommen wird bei 26.000 Menschen getestet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?