05.04.11 15:23 Uhr
 8.686
 

Einbruchsversuch in Apple Store endet tödlich

Ein junger Mann hat den Versuch, in einen Apple Store im kalifornischen Chula Vista einzubrechen, mit dem Leben bezahlt. Bei einem Schusswechsel mit einem Wachmann wurde der Einbrecher durch eine Kugel tödlich verwundet.

Polizeiangaben zufolge hatten der Mann und zwei weitere Täter versucht, die Frontverglasung des Geschäfts zu zertrümmern, um an die Hardware im Verkaufsraum zu gelangen. Dabei wurden sie von dem Wachmann überrascht.

Nach der Aussage des Wächters zog einer der Einbrecher eine Schusswaffe und begann zu feuern. In dem darauf folgenden Schusswechsel erlitt einer der Täter einen Kopfschuss. Seine beiden Komplizen konnten flüchten, wurden jedoch kurz darauf von der Polizei verhaftet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Rivfader
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Apple, Einbruch, Store, Kopfschuss, Apple Store
Quelle: www.apfelfon.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2011 15:55 Uhr von Dommo
 
+87 | -6
 
ANZEIGEN
Selbst Schuld, für ein Apple Produkt sein Leben zu lassen... Hört sich bitter an, ist aber so!
Kommentar ansehen
05.04.2011 16:03 Uhr von davidflo
 
+53 | -0
 
ANZEIGEN
@Dommo: Ob das nun ein Apple Produkt oder auch nur ein Apfel ist - Einbruch ist dumm, und dann einen Schusswechsel zu beginnen noch eine Stufe schlimmer...
Kommentar ansehen
05.04.2011 16:12 Uhr von IYDKMIGTHTKY
 
+26 | -14
 
ANZEIGEN
ich find das schön: das mindert die überbevölkerung des Planeten!