05.04.11 13:59 Uhr
 487
 

Stromkosten im letzten Jahr gestiegen - So viel kostet der Gebrauch elektronischer Geräte

Der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) teilte mit, dass die Stromkosten für einen dreiköpfigen Haushalt im letzten Jahr um 3,67 Euro auf 72,77 Euro gestiegen sind.

Laut dem Professor für Elektrische Energieversorgung an der TU Ilmenau, Dirk Westermann, sollen die Verbraucher mit einem Strommessgerät überprüfen, wie viel Strom ihre Haushaltsgeräte verbrauchen.

So kostet eine Viertelstunde Staubsaugen fünf Cent Strom. Das einstündige Laufen der Waschmaschine schlägt mit 55 Cent Stromkosten zu Buche, während die Zubereitung einer Pizza 15 Cent kostet. Das Spielen am Computer kostet pro Stunde 19 Cent, wenn eine Hochleistungsgrafikkarte verwendet wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Computer, Kosten, Strom, Energie, Pizza
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen
Erster Führerloser Flieger im Betrieb
E-Mail-Anbieter im Vergleich: Stiftung Warentest kritisiert Gmail und Outlook

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2011 13:30 Uhr von DEMOSH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Abzocke: wenn alle bürger strom sparen, werden die kilowattstundenpreise einfach erhöht.
war immer so.
wenn jeder später solardächer hat, kommen die solardachmesser vom finanzamt und messen die solarfläche.
dadurch kommt das geld wieder hinein.
schon heute wird die billige fernheizung einfach mit einer ca.3000% gewinnspanne bezahlt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?