05.04.11 12:44 Uhr
 228
 

Ungewöhnliche Ermittlungsmethoden: Belgische Polizei greift zu Hypnose bei Zeuge

Im Januar verstarb eine 15-Jährige im belgischen Lüttich, nachdem sie von einem Auto erfasst wurde. Der Fahrer des Wagens beging Fahrerflucht.

Nun erhofft sich die Polizei von einem Tatzeugen genauere Angaben und setzt ihn deswegen unter Hypnose.

Eventuell könne sich der Augenzeuge mit diesem ungewöhnlichen Mittel an das Nummernschild des Autos erinnern, das er in seinem Unterbewusstsein gespeichert hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Zeuge, Nummernschild, Hypnose, Unterbewusstsein
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2011 19:54 Uhr von LocNar
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn es funktioniert warum nicht ?


Jedoch muss der Zeuge auch offen für Hypnose sein, sonst klappts nicht.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?