05.04.11 12:40 Uhr
 6.138
 

Trend: Potenzielle Partner werden nach Einkommen ausgesucht

Seit längerer Zeit zeichnet sich ein Trend ab, bei dem immer mehr Singles ihre potenziellen Partner nach finanziellen Kriterien aussuchen. Dies hat zur Folge, dass Arm und Reich weiter auseinander gehen, da beide Partner ähnliche Einkommen haben.

Die Anzahl der Paare, bei denen verschiedene Einkommenssituation vorherrschen, ist seit 1998 immer weiter zurückgegangen. Zu diesem Ergebnis kam das Institut der deutschen Wirtschaft in Köln.

Früher hat der Chef seine Sekretärin geheiratet, nun sucht er sich eher eine Managerin. Probleme und Stress wird es aber weiterhin geben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: V-Rodlesberger
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Geld, Partner, Trend, Einkommen
Quelle: www.trendsderzukunft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung
Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle
Schüler geben gefundene 30.000 Euro ab und bekommen Schokolade als Finderlohn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2011 12:40 Uhr von V-Rodlesberger
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
Aussehen und Charakter scheinen wohl weit abgeschlagen zu sein. Traurig, wenn die erste Frage beim Date schon darauf abzielt was das Gegenüber verdient.
Kommentar ansehen
05.04.2011 12:55 Uhr von SystemSlave
 
+15 | -6
 
ANZEIGEN
Ist doch nicht zu verübeln: Die schlechte wirtschaftslage, überschuldete Länder. Da möchte man halt abgesichert sein bzw. seinen lebensstadart auch halten können wenn einer von beiden mal eine durststrecke durchlebt. Oder das Geld noch weniger wert wird bzw. die waren Teurer werden.
Kommentar ansehen
05.04.2011 12:56 Uhr von OliDerGrosse
 
+78 | -3
 
ANZEIGEN
war das nicht immer so ? zumindest bei der weiblichen Bevölkerung ist das schon lange nicht nur ein Trend.
Kommentar ansehen
05.04.2011 13:11 Uhr von Teralon02
 
+15 | -9
 
ANZEIGEN
"Erschreckender Trend"? Ich sage: Das normalste auf der Welt...
Kommentar ansehen
05.04.2011 13:14 Uhr von sicness66
 
+25 | -3
 
ANZEIGEN
Das ist kein Trend: Das ist natürliche Selektion. Das Einkommen sichert heute das Fortbestehen der Familie. Und in Zeiten in denen die soziale Herkunft die spätere Entwicklung der Nachkommen maßgeblich bestimmt, heiratet man auf der selben Gesellschaftsstufe...

[ nachträglich editiert von sicness66 ]
Kommentar ansehen
05.04.2011 13:14 Uhr von Götterspötter
 
+18 | -6
 
ANZEIGEN
Warum erschreckend ??? Das ist ein vollkommen normaler und evolutionärer Prozess !

Man sucht sich immer den Partner der die "Brut" am besten durchbringen kann ......

Keulenschwindende Stammesführer sind nicht mehr ..... was heute zählt ist Money-Money-Money ... oder wirtschaftliche/politische/gesellschaftliche Macht !

Das ist zwar nicht sehr sozial .... aber es ist ehrlich !
Kommentar ansehen
05.04.2011 13:31 Uhr von mrshumway
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
nur zwei Sätze von mir dazu: Aussehen und öffentliche / berufliche Erscheinung bestimmen wer zusammen kommt. Charakterliche und menschliche Eigenschaften bestimmen, welche Paare auf Dauer zusammen bleiben.
Kommentar ansehen
05.04.2011 13:44 Uhr von suschu
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@mrshumway: Kann Ich nur unterstreichen.

Denke auch dass trifft ehr auf Frauen/ Männer zu die nach der perfekten Liebe suchen. Ich meine wenn Frau X (20 Jahre) Herrn Y (21 Jahre) kennenlernt interessiert Sie es 2. Rangig ob er Bankkaufmann oder Bürokaufmann ist.
Kommentar ansehen
05.04.2011 14:09 Uhr von shadow#
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist nicht erschreckend, das ist normal: Es geht auch gar nicht um das Maximalprinzip sondern um eine ähnliche Lebensweise und eine ähnliche Einstellung zu materiellen Dingen.

Der Millionär der in der 2 Zimmer Wohnung lebt und abends im Park Pfandflaschen sammeln geht, kann mit der Hartz 4 Empfängerin glücklich werden und umgekehrt. Beim Monteur der mit dem bar bezahlten neuen Plasmafernseher und der Spielekonsole nach Hause kommt weil ihm grade danach war sieht es eher schlecht aus.
Kommentar ansehen
05.04.2011 14:46 Uhr von ShlomoXX
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
na und: ich finde das völlig in Ordnung, ausser wenn es zu viel übertrieben wird.

das sollte den Rest dazu motivieren mehr seriouser über deren Zunkunft nachzudenken.
Kommentar ansehen
05.04.2011 14:55 Uhr von totseinmachtimpotent
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
wiedermal: lächerlich

Quelle ist allein schon ein Witz weil ( korrigiert mich wenn ichs überlesen haben)

-.- nicht steht welche Umfrage oder womit man darauf schließt, nicht ma dass die Uni soundso dazu die daten von XXX ausgewertet haben oder dass Vater staat das gemacht hat.

Nix. Hier kommt irgendeiner her und sagt dass es so ist, und nennt nicht mal die Quelle wie er drauf kommt, einen Namen, ein Buch, ein Heft eine Uni...

GLAUBWÜRDIGKEIT = 0 oder einfach nur schlechte Journalistische Arbeit.

dann selbst wenn es so ist ;) liegt das weniger daran dass Männer statt ner Sekretärin lieber ne Managerin nehmen.

Wie seit 10000 Jahren hats beim Mann nie was damit zu tun wie reicht die Frau ist.

Männer wählen nach aussehen > Charakter > Familie. wo geld vlt dann auch noch ne Rolle spielt, mehr aber dann der Stand.

Frauen wählen nach Reichtum, dh man könnte eher sagen dass Frauen anfangen endlich mal weniger darauf zu Achten dass der Mann reich ist.

DH Sekretärinnen gehen nicht mehr mit dem Chef sondern mit nem Angestellten.

und auch da wird mal wohl eher keine Beweise für finden.

Die wahrheit ist einfach ;) dass es mitlerweile wohl einfach nur mehr Arbeitstätige Frauen gibt,

dadurch hat sich->" Frau keinen Job" nimmt" Mann mit Job ";D also klares Einkommengefälle

auf "Frau arbeitet normal", nimmt "Mann arbeitet Normal, " beide verdienen ungefähr gleich als Normalbürger,

hin entwickelt.

Da wir keinen Zahlen und nur selbst vermutungen vom Autor haben kann man ja nur sagen dass selbst seine Aussage,

mit der Sekräterin von ihm so interpretiert wurde, wahrscheinlich aber nicht wirklich eine Aussage der Untersuchung war.

wie gesagt werden weder zahlen noch Namen genannt wodurch es eh schon unglaubwürdig ist. Außerdem sieht die Seite aus wie n Forum -.- ...


;) trotzdem + von mir weil Rodl nix dafür kann, hab mir die Orginal News angeschaut und die gibt genau das wieder,

würd mir nur vom Poster wünschen dass er sich auch mal kritisch mit seiner Quelle ausseinandersetzt bevor er sachen hier veröffentlicht und nu alle so tut als ob die News was zu sagen hätte ^^.
Kommentar ansehen
05.04.2011 15:15 Uhr von nichtvergessen
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
ADMINS Quelle pruefen ! Die Quelle hat nichtmal ein Impressum.
Kommentar ansehen
05.04.2011 15:38 Uhr von Gierin
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Chef + Sekretärin: "Früher hat der Chef seine Sekretärin geheiratet, nun sucht er sich eher eine Managerin".

Was bedeutet "früher"? Bis ca ende 80er Jahre konnten die Frauen fast nur einen Beruf erlernen wie Verkäuferin, Sekretärin, Lehrerin oder Krankenschwester. Höhere Ausbildungen waren nicht so ohne weiteres möglich. Deshalb hatte der Chef meist keine andere (aus)Wahl als eine Sektretärin zu heiraten.
Kommentar ansehen
05.04.2011 15:42 Uhr von mrshumway
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@nichtvergessen: Von was redest Du:

http://www.trendsderzukunft.de/...
Kommentar ansehen
05.04.2011 15:49 Uhr von Leeson
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Ne Freundin von mir: Neulich war ich auch richtig enttäuscht von einer Freundin.
In einem Gespräch sagte sie, dass ihr Partner mind. 2000€ verdienen sollte.
Selber hat sie ein Niedriglohnberuf erlehrt und bekommt diesen Job max über eine Leihbude.
Zur Zeit muss sie H4 beziehen weil es keinen Job gibt...

Der Mann will vielleicht auch eine Frau die Geld verdient und nicht eine die er durchfüttern muss!?
Kommentar ansehen
05.04.2011 16:00 Uhr von realCaleb
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Die Chefin meiner Frisörbude ist mit einem reichen Macker verheiratet, fährt den neuen Z4 und macht mal eben so locker 3-4 mal im Jahr Luxusurlaub.
Sie selbst lackiert und feilt nur irgendwelche Nägel. Ohne ihren Geldgeber wäre sie nix.
Aber so ist das Leben.
Kommentar ansehen
05.04.2011 16:01 Uhr von nichtvergessen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hat ein Impressum: ein Oesterreicher....
Kommentar ansehen
05.04.2011 16:25 Uhr von Bud_Bundyy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube nicht das das bei den Männern absicht ist.
Es ist jedoch so das Frauen nahezu nicht anders können und da es inzwischen mher weibliche Hochschulabsolventen gibt als männliche wird für die Damen der Markt sehr eng und diese sind daher auch für einen adäquat finanziell "potenten" Mann sehr leicht zu haben. Es ist aber immer noch so, der Arzt mit der Krankenschwester ist alltag umgekeht gibt es das fast nicht.
Kommentar ansehen
05.04.2011 16:51 Uhr von Chuzpe87
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Es tut mir wirklich Leid als angehender staatlich geprüfter Techniker keine Putzfrau heiraten zu wollen oder eine Göre ohne Schulabschluss.

Natürlich möchte man, dass beide ihr Geld verdienen. Und zusammen kann man dann monatlich was in eine Kasse tun und genau davon dann zum Beispiel gemeinsam in den Urlaub fliegen.

Die Frauen von heute wollen ohnehin keine Hausfrau mehr sein .. sie wollen Karriere machen. Sollen se machen. Dann muss wenigstens der Mann alleine nicht mehr für die ganze Familie aufkommen. Gemeinsam erziehen, gemeinsam verdienen.

Und mal ganz ehrlich: Wer von euch hätte nicht lieber 2 Gehälter im Monat für seine Familie? Oder Partnerschaft?
Kommentar ansehen
05.04.2011 19:51 Uhr von da-raggy-muffin
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Wenn ich ein Lohn von >30000 € pro Monat hätte, würde ich auch definitiv keine Putzfrau heiraten....

Man sollte schon einen Partner mit ebenbürtigen Lohn haben, um "Geldgeilheit" usw. auszuschließen....

Aber mit ner Mille auf dem Konto wären junge, bildhübsche Mädels auch eindeutig mein Beuteschema :D

[ nachträglich editiert von da-raggy-muffin ]
Kommentar ansehen
05.04.2011 20:31 Uhr von astarixe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Reichtum in Europa: Deutschland profitiert in dieser Hinsicht heute kaum noch vom Faktor Geld. Junge und gutaussehende Menschen, die einen reichen Partner suchen, gehen lieber in die Schweiz, nach Griechenland oder nach Luxemburg, wo man auch heute noch richtig Geld verdienen kann.

http://blog.handelsblatt.com/...

"Da gibt es einen Boten, der 67.000 Euro verdient und eine Kellnerin, die mit 74.000 Euro entlohnt wird."
Kommentar ansehen
05.04.2011 20:44 Uhr von farm666
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@sicness66: Natürliche Selektion gibt es leider schon lange nicht mehr, sonst währen 3/4 der menschheit nicht existent und es gebe keine überbevölkerung.
Kommentar ansehen
05.04.2011 20:51 Uhr von farm666
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Versuch: mal eine Frau zu finden die Schön und Klug ist... entweder unmöglich oder wenn... dann schon mit 16 jahren vergeben auf lebenszeit...

Hingegen schöne frauen mit brot-verstand findet man überall, ebenso wie gesichts baraken ABER alle mit ansprüche die sie selbst nicht gerecht werden...

[ nachträglich editiert von farm666 ]
Kommentar ansehen
05.04.2011 22:22 Uhr von Maniska
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Mal Andersrum: Ich bin momentan och in Ausbildung, mein Freund ist fertig mit dem Studium, verdient auch gut und ich persönlich möchte mich, wenn ich fertig bin, garnicht von ihm finanzieren lassen.
Momentan zahlt er mehr an Wohnug, Essen etc, aber ich leiste eben auch meinen Beitrag, und auf lange Sicht wird es darauf hinauslaufen dass wir beide gleich viel beitragen (können).

Ich als Frau will garnicht finanziell abhängig sein von meinem Partner. Bevor ich mir daheim nen faulen Lenz mache geh ich lieber bei McDonalds arbeiten (was ich auch schon getan habe). Da kommt zwar kein Geld bei rum, aber zumindest tu ich etwas.
Kommentar ansehen
06.04.2011 08:03 Uhr von mr_shneeply
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich sag nur Rammstein: "es klappt sehr gut zwischen den beiden"

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?