05.04.11 07:39 Uhr
 4.996
 

Autofahrer bleiben standhaft - Weiterhin Boykott gegen E10

Der Boykott der Autofahrer gegen den Bio-Sprit E10 hält an. Dies ergab eine Umfrage unter den Mineralölkonzernen.

"Der Absatz von E10 beim Ottokraftstoff liegt nur bei 20 bis 25 Prozent", so der Total-Sprecher Manuel Fuchs.

Auch Aral und Shell klagen über einen schlechten Absatz von E10. Laut Esso kam es nicht zu einer Trendwende.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Autofahrer, Boykott, E10, Shell, Aral
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen
Maserati Alfieri auch als Elektroversion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

33 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2011 08:05 Uhr von MrKlein
 
+77 | -5
 
ANZEIGEN
gut: so!!! weg mit dem dreck
Kommentar ansehen
05.04.2011 08:06 Uhr von Jaecko
 
+58 | -4
 
ANZEIGEN
Tja. Das wird auch so bleiben.
_Jetzt_ haben wir die Möglichkeit, was zu tun. Sobald wir hier nachgeben merkt der Staat, dass er mit allem durchkommt.
Aber diesmal nicht.
E10 kommt bei mir nie in den Tank, da kann sich der Staat aufn Kopf stellen. Ich mach nicht jeden Scheiss mit, den sich die da oben einfallen lassen.
Kommentar ansehen
05.04.2011 08:06 Uhr von Freddy_Frank
 
+51 | -3
 
ANZEIGEN
Richtig so! Zeigt eure Macht als Verbraucher!

Weg mit E10! Wir tanken keine Nahrungsmittel (durchschnittlich 15 Kilo Getreide pro Tankfüllung)
Kommentar ansehen
05.04.2011 08:33 Uhr von Hady
 
+17 | -60
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.04.2011 08:42 Uhr von ted1405
 
+54 | -4
 
ANZEIGEN
@Hady und ich sag´s gern auch nochmal:

Vor einem Motorschaden brauch´ ich keine Angst haben, mein Motor würde E10 vertragen ABER das Verwenden von Lebensmitteln oder auch nur Anbauflächen, welche besser für Lebensmittel genutzt werden könnten, stößt MIR übel auf und lässt mich diese Plörre boykottieren.
Kommentar ansehen
05.04.2011 08:43 Uhr von Slingshot
 
+25 | -1
 
ANZEIGEN
@ Hady: Ich bekomme von Ford keine schriftliche Garantie, dass mein 93er Ford ohne weiteres E10 tanken kann. Und Ford übernimmt auch meine Reparaturkosten am Fahrzeug nicht, wenn es wegen E10 Schäden davon trägt.

Jeder soll es benutzen, aber die Kosten die dadurch entstehen, will keiner tragen.

[ nachträglich editiert von Slingshot ]
Kommentar ansehen
05.04.2011 08:44 Uhr von hiddenhausen
 
+27 | -3
 
ANZEIGEN
RICHTIG SO! Wäre schön, wenn das gegen Merkel und Co. auch so klappen würde wie gegen E10... :)

[ nachträglich editiert von hiddenhausen ]
Kommentar ansehen
05.04.2011 08:47 Uhr von atze-badekappe
 
+29 | -2
 
ANZEIGEN
Finds auch gut wenn nicht mal die Bundespolizei E10 tanken darf, warum sollten wir das machen.Die Verarschen uns doch wo es nur geht...
Kommentar ansehen
05.04.2011 08:54 Uhr von mr_shneeply
 
+4 | -32
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.04.2011 09:01 Uhr von HellboyXS
 
+20 | -4
 
ANZEIGEN
Mein: BMW 316 i (BJ 92) bekommt nun eine Verwöhnkur mittels Super+

Dieser E10 Dreck kommt mir nicht in den Tank!
Da kann noch so viel geschrieben werden dass man das doch bitte tanken soll.
Kommentar ansehen
05.04.2011 09:13 Uhr von jens3001
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Hady: am Anfang magst du damit Recht gehabt haben.

Inzwischen aber ist es nicht so das man das E10 und dessen Wirkung nicht kennt, sondern das man sich darüber bewusst ist was es anrichten kann.

Und wenn es am Anfang Unsicherheit und Befürchtungen waren ist es jetzt zu einem nicht unerheblichen Teil das man die Macht als Verbraucher ausspielen möchte.

Der durchschnittliche Bürger in Deutschland hat nicht viel zu sagen. Mit dem allgemeinem Protest gegen E10 sieht er seine Chance gekommen und nutzt diese aus.

Selbst wenn alle Bedenken gegen den E10-Sprit beseitigt werden könnten würde er den Sprit nicht annehmen.
Allein aus Protest.

Es kommen interessante Zeiten auf uns zu. Deutscher Protest ist selten ;)
Kommentar ansehen
05.04.2011 09:56 Uhr von PhoenixY2k
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Kein: Wunder. Mit E10 hat man zwar "nur" bis zu 5% Mehrverbrauch lt. Experten, aber bei einem Literpreis von 1,50€ machen die 5% gleich mal fast 8 Cent aus, was genau die Differenz zu Super+ entspricht.

Super+ kostet effektiv also das gleiche wie E10, nur hat man keinerlei Nachteile. Warum sollte ich also den Biomist tanken???

Bei uns an beiden Esso-Tankstellen verdienen sich die Pächter aktuell eine goldene Nase. Es sind die einzigen beiden Tankstellen weit und breit, die bisher kein E10 anbieten und zugleich das Super um 1 Cent günstiger ist, als bei der Konkurrenz E10. Denen ist der E10 Boykott das beste, was passieren hätte können :)

[ nachträglich editiert von PhoenixY2k ]
Kommentar ansehen
05.04.2011 10:23 Uhr von Jaecko
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
hady bei mir ist es Boykott aus Überzeugung.

Und bei mir ist es auch das gleiche: Lt. Listen verträgt meiner E10. Die Nachfrage vom Hersteller ergab etwas sinngemäss wie: "Naja, sollte keine Probleme machen, aber lieber nicht."

Und solange da kein schriftliches "zu 100% keine Probleme" kommt, und solange weiterhin Leute in Afrika hungern müssen, weil wir ja nix besseres zu tun haben, als das Getreide/Anbauflächen für so ne Scheisse wie E10 zu verwenden, können die mich kreuzweise.

Bin ja schon mal neugierig, wann die ersten Tankstellen verrecken, weil denen das Zeugs in ihren Tanks schlecht wird...

[ nachträglich editiert von Jaecko ]
Kommentar ansehen
05.04.2011 10:29 Uhr von NGC4755
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
@ Hady, @mr_shneeply: Kommt nicht mit unwissenheit und sowas!
Ich hab das Zeug einmal getankt und war überhaupt nicht
zufrieden was die Leistung auf der Autobahn anging und
der Mehrverbrauch war auch nicht nur 3%.

Hinzu kommt das das Ökologischer schwachsinn ist,
Anbau, Transport, Verarbeitung benötigen auch Energie.
Und um Alkohol zu Destilieren nicht mal wenig!

Und es gibt auch verfahren mit denen man richtiges Benzin nachhaltig produzieren kann z.B. Fischer-Tropsch-Synthese, benötigt auch Energie aber diese Anlagen könnte man im kleinen neben Windparks bauen wodurch auch gleich dieses Problem mit der Energiespeicherung bei Windkraft gelößt hätte.
Als Rohstoff würde einfach das Co2 aus der Luft dienen, oder Biomasse (und zwar sämmtliche, nicht nur Getreide wie für Bioethanol).
Die würden dann Alkene und Alkohole produzieren die man dann raffinieren kann um sie ins Gasnetz einzuspeisen oder um Benin oder Diesel herzustellen.

Anstatt das sich Politiker mit der Industrie und Wissenschafftlern zusammensetzen und mal was vernünfitges vorschlagen entwickeln was dann über die nächsten 30-50 Jahre umgesetzt würd kommen immer nur so ne peinlichen Schnellschüsse die letztendlich nix bringen aber viel kosten.
Achso ich vergaß das Politiker ja nur für 4 Jahre denken können!
Danke Deutschland für diesen blödsinn!

Leider war mein Tank heut früh schon ziemlich leer und
ich hab mal für 10€ Super+ reingemacht, heut Abend
fahr ich dann wieder nach Polen volltanken!
Wo ich neulich fast 40ct weniger pro Liter gezahlt habe!
Kommentar ansehen
05.04.2011 11:33 Uhr von mr_shneeply
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
wenn du auf dem Rückweg von Polen über holprige Straßen fährst liegt das daran, daß zu wenig Steuergelder für die Reparatur der Schlaglöcher vorhanden ist.

[ nachträglich editiert von mr_shneeply ]
Kommentar ansehen
05.04.2011 11:42 Uhr von Jaecko
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Tja da sind die "Steuereintreiber" aber selber Schuld. Brauchen halt nur ihre Preise anpassen, dann würde man nicht immer zu nem billigeren Anbieter wechseln.
Kommentar ansehen
05.04.2011 11:43 Uhr von thelast1
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@mr_shneeply: komisch nur das es in good old germany fast genau soviele schlaglöcher gibt wie in polen

ich glaube die bei uns machen was falsch trotz der erheblichen mehreinahmen druch mineralölsteuer, kfzsteuer und märchensteuer auf benzin, kfzkauf und co.

man könnte denken das die da oben der geld vieleicht zweckendfremden....

ein schelm der bösen dabei denkt das wir auf 10% NICHT mineralöl mineralölsteuer bezahlen

[ nachträglich editiert von thelast1 ]
Kommentar ansehen
05.04.2011 11:52 Uhr von mr_shneeply
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
na klar die alte Mär der zweckentfremdeten Steuergelder rechtfertigt natürlich jedwede Art der Steuerhinterziehung, Schwarzarbeit und übermäßige Inanspruchnahme von Transferleistungen.
Wenn der Topf mit den Goldmünzen leer ist, ist er leer.

Keine Straftat eines anderen rechtfertigt meine eigenen.
Kommentar ansehen
05.04.2011 12:05 Uhr von NGC4755
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Moment mal: Das ist aber keine Steuerhinterziehung sondern völlig legal, ich habe das recht da rüber zu fahren und vollzutanken + 20l Kanister.
Nur wenn ich mehr mitnehmen würde, dann wäre es Steuerhinterziehung.
Kommentar ansehen
05.04.2011 12:13 Uhr von mr_shneeply
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Staat hau ab!! that`s the spirit..
Kommentar ansehen
05.04.2011 12:16 Uhr von Jaecko
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Schwarzarbeit? Wo ist das denn bitte Schwarzarbeit, wenn ich im Nachbarland tank?

Ausserdem: "Keine Straftat eines anderen rechtfertigt meine eigenen."
Kann man so generalisiert nicht sagen. Gegenbeispiel: §16 OWiG
Kommentar ansehen
05.04.2011 12:20 Uhr von shadow#
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Da soviel Super+ getankt wird könnten die Mineralölgesellschaften die sich derzeit dumm und dämlich verdienen, ja eigentlich mit dem Preis für Super runtergehen...
Kommentar ansehen
05.04.2011 13:18 Uhr von JesusSchmidt
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@mr_shneeply: glaubst du ernsthaft an zweckgebundene steuereinahmen? wo hast du das denn her? sowas gibt es nicht.
wenn die "ökosteuer" für irgendwas umweltfreundliches eingesetzt würde, hätten wir vermutlich seit jahren keine atomkraftwerke mehr nötig. :)
Kommentar ansehen
05.04.2011 14:35 Uhr von Baran
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Für jeden: liter E 10 verhungert ein KIND ich bin KEIN MÖRDER ICH TANKE NICHT E10
Kommentar ansehen
05.04.2011 14:53 Uhr von wussie
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Baran: Ach komm... und mit E5 (SuperPlus) nur ein halbes oder was, und das kannst du tolerieren?
Ich bin zwar auch gegen diesen Ethanoldreck, aber wenn man so argumentiert, sollte man wirklich nur Aral 102 tanken, denn das ist das einzige Benzin in Deutschland was gar kein Ethanol enthält. Selbst das V Power von Shell darf laut offiziellem Datenblatt mittlerweile bis zu 5% enthalten.

Refresh |<-- <-   1-25/33   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor
São Paulo: Braut wollte per Hubschrauber zu Hochzeit und verunglückte tödlich
USA: Mysteriöse Datenfirma will Donald Trumps Sieg ermöglicht haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?