05.04.11 06:18 Uhr
 616
 

ESA-Sonde Mars Express macht 3D-Aufnahmen benachbarter Marsvulkane

Die Europäische Weltraumbehörde ESA hat kürzlich neue Bilder der Sonde Mars Express veröffentlicht, auf der zwei benachbarte Vulkane zu sehen sind. Unter den brillanten Aufnahmen sind auch einige perspektivische Ansichten sowie mehrere richtige 3D-Bilder, die mit entsprechenden Brillen betrachtet werden können.

Die zwei abgebildeten Vulkane liegen in der ehemals vulkanisch aktiven Tharsis Region des Mars. Der größere von ihnen, Ceraunius Tholus, hat einen Durchmesser von 130 Kilometern und ist auf das Umgebungsniveau bezogen 5,5 Kilometer hoch. Seine ausgeprägte Caldera durchmisst ungefähr 25 Kilometer.

Der Durchmesser seines kleineren Nachbarn, Uranius Tholus, ist mit 62 Kilometern nicht einmal halb so groß. Zwischen den beiden Vulkanen liegt deutlich sichtbar ein länglicher Einschlagkrater, der allerdings erst entstanden ist, nachdem die vulkanischen Aktivitäten in der Region aufgehört hatten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mars, 3D, Sonde, ESA, Mars Express
Quelle: www.astropage.eu
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2011 06:18 Uhr von alphanova
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Die Mars Express hat eine hochauflösende Stereokamera an Bord, die solche beeindruckenden perspektivischen Ansichten und 3D-Bilder überhaupt erst möglich macht.
Kommentar ansehen
05.04.2011 06:52 Uhr von AlphaTierchen1510
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Sieht echt interessant aus, gerade weil die beiden Vulkane/Berge nahezu perfekt rund sind und anscheint nur durch einen Auspruch entstanden sind und nicht durch tektonische Bewegungen.

Ist dieses Embryo aussehende Ding zwischen den Vulkanen der Einschlagskrater?
Und wenn nicht was ist es dann? Durch Lava Ströme entstanden oder ehemals ein Fluss vom Berg mit einem See unten dran?

Edit:
Und unter dem linken Vulkan sind sowas wie weiße Wolken? Aber da gibt es doch keine Wolken oder?^^
Wie irgendwas gefrohrenes sieht es nicht aus.

[ nachträglich editiert von AlphaTierchen1510 ]
Kommentar ansehen
05.04.2011 08:55 Uhr von jens3001
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich hätte nie gedacht: das ich mal so deutliche Bilder vom Mars zu sehen bekomme.

Sind das die Orginalaufnahmen oder nachbearbeitete?

Ich kann mich AlphaTierchen anschliessen, unten links sieht es aus wie Wolken und dieser "Einschlagkrater" zwischendrin sieht aus wie ein ehemaliges Seebecken, die längliche Linie wie ein Flussbett.

Sehr interessant.

Danke für diese News Alpha!!
Kommentar ansehen
05.04.2011 09:23 Uhr von K.T.M.
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@AlphaTierchen1510: "Aber da gibt es doch keine Wolken oder?"

Abhängig von den Jahreszeiten und der Intensität der Sonneneinstrahlung gibt es Cirrus-Wolken auf dem Mars.

Im Prinzip kann es auch ein Staubsturm oder einfach nur Bildfehler sein.
Kommentar ansehen
05.04.2011 12:42 Uhr von alphanova
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Alphatierchen: du hast Recht.. der Einschlagkrater ist die auffällige Struktur zwischen den beiden Vulkanen und die weißen Flächen am Gipfel des linken Vulkans sind tatsächlich Eiswolken.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?