04.04.11 16:38 Uhr
 986
 

Fast ausgestorbene Tiere: Arte-Doku zeigt "Die letzten ihrer Art"

Science-Fiction-Autor Douglas Adams reiste vor 20 Jahren für die BBC zu den bedrohten Tierarten auf diesem Planeten. Dann verstarb er plötzlich, nun reaktivierte man mit seinem Freund Stephen Fry die Idee von damals.

Zusammen mit dem Zoologen Mark Cawardine besucht der Schauspieler in abgelegenen Gebieten die Tiere, die Adams damals beschrieben hatte. Man filmte z.B. den Aye-Aye, der als hässlichster Affe der Welt gilt. Andere Tiere sind bereits ausgestorben.

Ab heute zeigt Arte die Doku "Die Letzten ihrer Art" (im Original hieß das ganze: "Last Chance to See").


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Serie, Tier, Art, Doku, Aussterben, Arte
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internet macht sich über Donald Trumps gescheiterte Gesundheitsreform lustig
Schauspieler Antonio Banderas hatte einen Herzinfarkt
Micaela Schäfer zieht vor Fitness-Trainer Honey blank

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2011 16:47 Uhr von Ned_Flanders
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Gleich im Anschluss umschalten auf Pro7 und FRINGE reinziehen, damit diese traurigen Bilder wieder ganz schnell aus dem Kopf verschwinden.
So sind wir leider nunmal...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarland: CDU klarer Gewinner, Grüne raus, AfD drin!
Dudweiler: Massenschlägerei zwischen syrischen Kurden
Schwerer Unfall beim Radrennen in Berlin-Wannsee - Rennfahrer in Lebensgefahr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?