04.04.11 16:34 Uhr
 304
 

Rekordfahrt: Elektroauto lekker-mobil nun im Test bestätigt

Im letzten Dezember sorgte eine Meldung von DBM Energy für Wirbel: Angeblich hatte das Unternehmen mit einem, auf Elektroantrieb umgebauten, Audi A2 die Strecke von München nach Berlin (600 km) mit nur einer Akkuladung zurück gelegt.

Die Konkurrenz lief prompt Sturm, schließlich schaffen Serienstromer derzeit im Schnitt gerade mal um die 150 Kilometer. Im Winter brannte das lekker mobil dann auch noch ab, Kritiker sahen sich daher bestätigt.

Doch das BAM (Bundesamt für Materialforschung und -prüfung) und ebenso ein Praxistest der DEKRA bewiesen nun, dass die Rekordfahrt tatsächlich amtlich und offiziell ist. Schon im Sommer will DBM Energy wieder testen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Test, Strom, Elektroauto
Quelle: www.green-motors.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: Verkehrsministerium löschte Kritik aus Untersuchungsbericht
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2011 16:34 Uhr von DP79
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
600 Kilometer mit einer "Ladung", prompt dürfte zumindest ein Problem des Elektroautos gelöst sein. Das andere da gleich Sturm laufen ist eigentlich klar, ein Hoch auf das lekker mobil...
Kommentar ansehen
04.04.2011 16:48 Uhr von Showtime85
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wie jetzt haben BAM & Dekra ein: abgebranntes Auto getestet oder was?
Selbst der ADAC hat gesagt das da was nicht stimmt. weil der wagen immer wieder mal verschwunden ist auf der Testfahrt...
Kommentar ansehen
04.04.2011 16:50 Uhr von DP79
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Getestet: wurden die Akkus...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wladimir Klitschko gegen ungeschlagenen Briten Joshua am 29. April 2017
Sachsen-Anhalt: Bahnarbeiter vom ICE erfasst und tödlich verletzt
Rom: Gentiloni soll Italiens neuer Regierungschef werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?