04.04.11 16:27 Uhr
 2.461
 

USA: Blinder Opa soll mit Bionikgläsern sein Enkelkind zum ersten Mal sehen können

Der größte Wunsch von Elias Konstantopoulos, der in Maryland, USA, lebt und an einer seltenen Augenerkrankung leidet, ist sein 18 Monate altes Enkelkind einmal zu sehen.

Konstantopoulos hat retinitis pigmentosa, eine unheilbare Netzhautdegeneration, bei der die Photorezeptoren zerstört sind. Vor drei Jahren hat Konstantopoulos beschlossen, an einem medizinischen Versuch teilzunehmen, bei dem ein Elektrodenträger in sein Auge eingepflanzt wurde.

Der Träger ist mit einer winzigen Kamera verbunden, die an einer Brille befestigt ist. Mithilfe dieser Konstruktion kann Konstantopoulos zwischen Licht und Dunkelheit unterscheiden und einige Objekte erkennen. Er hofft, dass er irgendwann mal auch sein Enkelkind sehen kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: USA, Krankheit, Auge, Brille, Großvater, Bionik
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2011 16:35 Uhr von Allmightyrandom
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
LaForge lässt grüßen ;)

In einigen Jahrzehnten kann er besser sehen als wir, wenn er lange genug lebt.
Kommentar ansehen
04.04.2011 16:57 Uhr von LocNar
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@Allmightyrandom: Ich glaube kaum, dass er lange genug leben wird, um besser sehen zu können als wir.

Immerhin ist der Gute scho´n 72 Jahre alt.

Aber es ist immer wieder gut zu hören, dass die technischen Entwicklungen solchen Menschen helfen können. Weiter so.
Kommentar ansehen
04.04.2011 17:20 Uhr von Petzi.
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
@Matthias1979: Du hast wohl auch einen im Tee... So ein dummen Kommentar hab ich selten gelesen... Freu dich doch für den alten Mann, dass er möglicherweiße nochmal die Chance erhält sein Enkelkind zu sehen...
Kommentar ansehen
04.04.2011 19:21 Uhr von Allmightyrandom
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Davon: abgesehen: Wenn es schief geht kann auch noch mehr zerstört werden.
Und bei einem Renter muss man dann nicht in 20 Jahren sagen: Hätten wir das damals nicht versucht könnten wir Ihnen heute helfen... ^^
Kommentar ansehen
04.04.2011 21:07 Uhr von Stranus
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Matthias1979: Also wenn ich solche Kommentare lese, dann kommt mir das Kotzen. Da zweifelt man echt an der Intelligenz einiger User von Shortnews. Wie oft ich solche Kommentare lese und am liebsten durchs Internet zu demjenigen gehen würde, um ihm richtig eine zu ballern. Solche niveaulosen Kommentare sind einfach nur traurig und zeugen von totaler Verblödung.
Kommentar ansehen
04.04.2011 22:21 Uhr von Kappii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Respekt: an jemanden der sich für die Forschung zur Verfügung stellt, schmerzhaften Eingriffen und langwierigen Untersuchungen über sich ergehen lässt, ohne große Hoffnung auf Erfolg.
Kommentar ansehen
04.04.2011 23:09 Uhr von alexoo
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@matthias1979: ich versteh was du meinst... bsp auto: als wenn man eine neue karosserie auf ein schrottreifes auto mit totalschaden dranmontiert, damit evntl das chassis nicht wieder auseinander fällt um nochmal damit fahren zu können..


dummer kommentar = dummes beispiel :P

aber pass auf: der knackpunkt ist, dass er opa kein auto ist und ´gefühle´ hat. ob er nun bald stirb oder nicht, der sinn dahinter liegt, dass der opa nochmal gefühle erleben darf die er vllt vor jaaaaahren das letzte mal hatte.. einen wunsch der sich vor jahren nicht ergeben hätte und eine einzigartige möglichkeit einem alten menschen diesen wunsch zu erfüllen.

vllt verstehst du, wenn ich sage dass das so ist als wenn du dein liebstes computerspiel zum xten mal durchspielst( dass leider schon 10 jahre alt ist und kaum noch gespielt wird) und dann aufeinmal, ohne dass du je davon gehört hast, die möglichkeit entdeckst noch 15 stunden zusätzlich zu spielen.( evntl durch einen neu erfundenen unlocker )

naja doofer kommentar = doofes beispiel :D


wenn du schon so tickst, dann tickst du trotzdem falsch... denn dann müsstest dus so sehen, dass gerade an älteren menschen sowas getestet werden sollte, damit bei jüngeren nicht nochwas schief geht .. schließlich haben die dann nochn paar jahre mehr um mit den entstandenen problemen zu kämpfen.



also ob herzlos oder nicht..

besser ist es!
Kommentar ansehen
08.04.2011 19:57 Uhr von LocNar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@alexoo: Da stimme ich dir absolut zu.

Wobei du die beden (meiner Meinung nach) wichtigsten Punkte erwähnt hast.

1.) ...... dass der Opa kein Auto ist und Gefühle hat......

und

2.) ..... dass gerade an älteren Menschen sowas getestet werden sollte, damit bei Jüngeren nicht nochwas schief geht.....

Meine vollste Zustimmung.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?