04.04.11 12:38 Uhr
 323
 

Hollern-Twielenfleth: Gemeinde ist gegen Rocker- Klubhaus

Nachdem die Rocker vom Gremium MC bei einer Zwangsversteigerung im Juni 2010 das ehemalige Ausflugslokal "Symphonie" über einen Mittelsmann ersteigern konnten, schaltet sich jetzt der Landkreis ein. Der 33-jährige Unternehmer, Sebastian Stöber, ersteigerte das Grundstück für 115.000 Euro.

Das hat seinen guten Grund, der Club Gremium MC zählt neben den Hells Angels und Bandidos zu den führenden deutschen Rockergangs. Besorgte Bürger gründeten eine Initiative, die mit Mahnwachen gegen die Gründung eines Klubhauses mobilisiert. Auch im niedersächsischen Landtag war dies ein Thema.

Die zuständige Samtgemeinde will das Grundstück den Rockern abkaufen und so das Problem lösen. Die Kripo Hannover ist skeptisch, weil so den Rockern nach einer Fehlspekulation wieder Geldmittel verschafft werden würden. Denn deren Problem: Bauvorschriften machen das Gebäude eigentlich nicht bewohnbar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AFFA_Juergen_Drews
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gemeinde, Rocker, Vorschrift, Klubhaus
Quelle: www.weser-kurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2011 12:41 Uhr von Showtime85
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Autor: versuchs durch negative news und positive Kommentare das Bild von Rockerbanden zu verbessern? oder warum schreibst du in den letzten tagen immer wieder was über rocker?

???AFFA???
Kommentar ansehen
04.04.2011 12:59 Uhr von bono2k1
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Rockerclubs ->: Affenstall.

Zwischen lächerlich und kriminell ist alles dabei...Rocker aus dem Dorf treiben!
Kommentar ansehen
04.04.2011 14:32 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
..."Bauvorschriften machen das Gebäude eigentlich nicht bewohnbar". Wenn dies auch heißt nicht begehbar, dann haben sie halt eine Fehlinvestition gemacht. Denn ein Abriss und Neubau da wird die Kassen der Rocker ziemlich lehren, die einer Renovierung natürlich auch.
Kommentar ansehen
04.04.2011 16:06 Uhr von vmaxxer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Mal die Kuh im Dorf lassen. Die beissen doch nicht. Eher im Gegenteil: In der näheren Umgebung engagieren die sich für gewöhnlich auch noch für soziale Projekte (wenn man sie lässt).
Lässtig dürften aber vermutlich die Hunderschaften sein die dann dort ganz gerne campieren....
Kommentar ansehen
04.04.2011 16:38 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn man natürlich die Negativberichte der Rockerbanden nicht wahrnimmt, kann man so schreiben wie @vmaxxer. Ich denke der kriminelle Einstellung überdeckt die normale Einstellung im Leben der Rockerbanden und stellen für unsere Gesellschaft schon eine gewisse Gefahr dar.

So wie sie sich kleiden, Westen mit Totenköpfen und anderer negativ Symbolen mehr, wollen sie ja offensichtlich in der Gesellschaft auffallen
Kommentar ansehen
04.04.2011 17:02 Uhr von vmaxxer
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Jepp richtig gruselig.
Genau wie die bösen Goth... alles satanisten und so. Die ziehen sich ja auch so komisch an.
Und allesamt fressen die kleine Kinders.


Mal ehrlich, in dem metier in dem die sich ihr Geld verdienen tun die hier keinem etwas. Sie prügeln sich nicht (mit aussenstehenden), sie brechen nirgendwo ein, sie stehlen nicht.
Zuhälterei, okay, ganz ehrlich: Hab ich nichts mit zu tun; Stört mich nicht.
Und lieber die als irgendeine auswärtige Mafia die mit Sicherheit ganz anders zu Werke geht. Es ist ja nicht so das wenn man die aus dem Geschäft raushaut das es dann nicht mehr vorkommt. Eine andere Gruppierung wird dann deren Geschäfte übernehmen.

Die 60ziger Jahre sind vorbei Kurt, das Wirtschaftswunder und auch das heimelige Leben von damals gibt es nicht mehr.
Kommentar ansehen
04.04.2011 17:29 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Habe gerade eine news gelesen:

Rocker-Schlägerei in Berlin - Attacke auf Polizei

Solche Berichte kann man täglich lesen.
Kommentar ansehen
05.04.2011 10:51 Uhr von vmaxxer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Jonöö: Hmja, sicherlich, dann schon. Wobei das nicht unbedingt direkt Zuhälterei ist.

Ok, Szenario: Irgendein MC wird "vertrieben" aus der Branche.
Was würde passieren? Das sich die Damen jeweils selbstständig machen oder freiwillig zusammenschließen?
Oder eher das andere kriminelle Banden (Russenmafia, Romänen etc) sich dann doch eher mit Knüppeln bewaffnet diese Etablissiments einverleiben? Dort dann bestimmt nicht mit sanftem Druck.

Manchmal sollte man das kleinere Übel akzeptieren wenn das Übel allgemein nicht gänzlich entfernt werden kann. In diesem Fall sin mir die einheimischen MCs lieber als zb die Russenmafia (o.ä.) die Frauen verschleppt, unter Drogen setzt und zur prostitution zwingt.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?