04.04.11 11:58 Uhr
 403
 

Fußball/FC Bayern München: Jetzt geht Franz Beckenbauer auf die Fans los

Beim FC Bayern München brennt wieder mal der Baum. Doch diesmal geht es nicht um die Spieler, sondern um Uli Hoeneß und die Bayern-Fans. Die Fans sind auf Hoeneß stinksauer. Uli Hoeneß wird vorgeworfen, zum wiederholten Male dem TSV 1860 München vor der Pleite bewahrt zu haben.

Beim Spiel der Bayern am letztem Wochenende waren zum Beispiel Plakate mit Sprüchen wie, "Wer den Blauen Millionen zuschiebt, hat unser Vertrauen nicht verdient. Hoeneß, du Lügner" und "TSV + Uli H. Restlaufzeit verkürzen" zu lesen.

Jetzt meldete sich Franz Beckenbauer zu Wort und kritisiert die Fans. Er sagte: "So kann man nicht mit Uli Hoeneß umgehen, der Bayern seit Jahrzehnten auf Erfolgskurs hält. Das darf sich der Verein nicht gefallen lassen!"


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Bayern München, Fan, Uli Hoeneß, Franz Beckenbauer
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Mehmet Scholls Sohn kritisiert den "Druck" beim FC Bayern München
Fußball: Xabi Alonso verlängert Vertrag beim FC Bayern München nicht
Fußball: FC Bayern München verpflichtet Niklas Süle und Sebastian Rudy

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2011 12:09 Uhr von Reinhard9
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Da brennt es aber gewaltig: Die Weißwurst-Diktatoren sind ganz schön dünnhäutig.
Auch wenn ich die Hilfe für 1860 gut finde, sollte sich die Führung (Beckenbauer/Hoeneß) nicht gleich so aufregen.
Der Verein "lebt" immerhin von seinen Fans.
Kommentar ansehen
04.04.2011 14:25 Uhr von Jolly.Roger
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Der Verein lebt auch von dem Geld, das 1860 noch zu zahlen hat.

Es ist relativ kurzsichtig, die 60er einfach absaufen zu lassen, auch wenn sie es definitiv verdient haben, und auf das Geld dann zu verzichten.

Die paar Millionen wären eh ohne Risiko an die 60er transferiert worden.

Uli ist nicht dafür bekannt, dass er sinnlose finanzielle Entscheidungen trifft. Ihm die Rettung der 60er vorzuwerfen mag aus Fan-Sicht richtig sein, allerdings nicht aus wirtschaftlicher.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Mehmet Scholls Sohn kritisiert den "Druck" beim FC Bayern München
Fußball: Xabi Alonso verlängert Vertrag beim FC Bayern München nicht
Fußball: FC Bayern München verpflichtet Niklas Süle und Sebastian Rudy


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?