04.04.11 11:35 Uhr
 324
 

Edo Competition macht Koenigsegg CCR noch exklusiver

Vom Koenigsegg CCR werden jedes Jahr nur 20 Stück gebaut. Das scheint aber nicht exklusiv genug für alle Besitzer zu sein. In so einem Fall werden die Edel-Tuner Edo Competition mit einem Umbau beauftragt.

An das Schmuckstück Hand anzulegen dürfte auch für Edo Competition etwas Besonderes sein. Der Respekt vor dem Supersportwagen wird auch schnell deutlich: Statt die Höchstgeschwindigkeit zu maximieren, senkt Edo sie von 394 km/h auf 390 km/h.

Dafür wird die Beschleunigung erhöht. Die Marke von 100 Stundenkilometern wird jetzt bereits nach 3,2 Sekunden erreicht. Die Leistung kann von 806 auf 891 PS gesteigert werden, das maximale Drehmoment setzt bereits bei 3700 U/min ein.


WebReporter: Annaberry
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Tuning, Leistung, Koenigsegg
Quelle: www.pkwradar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McLaren Senna - ein Rennwagen für die Straße
Der Porsche 901 ist der älteste Elfer
Alibaba: Dir gefällt ein Auto - Mach ein Foto und zieh es aus dem Automaten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2011 11:35 Uhr von Annaberry
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Kann man einen Koenigsegg "einzigartiger" machen oder ist das schon Blasphemie? Obwohl: Die 0-100 kann man wohl eher ausfahren als die Höchstgeschwindigkeit...
Kommentar ansehen
04.04.2011 12:16 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
john fogerty: hat sich bestimmt auch einen bestellt^^

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Herr der Ringe"-Regisseur mit neuer Fantasy-Saga
Mann wollte Tore der britischen Air Force Station Mildenhall durchbrechen
Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?