04.04.11 11:04 Uhr
 3.037
 

Australien: Frau vor Gericht - sie brachte ihren 98-jährigen Mann nach 70 Jahren Ehe um

Die 92-jährige Clara T. steht jetzt in Sydney (Australien) vor Gericht, weil sie ihren Mann erstochen haben soll.

Der 98-jährige Ching Yung T. starb an Folgen der Verletzungen, die ihm mit einem Messer hinzugefügt wurden. Außerdem wurde er verprügelt.

Seine Witwe, die des Mordes angeklagt wird, plädiert auf unschuldig. Ihr Anwalt behauptet, dass Clara an Demenz leidet und damals befürchtete, dass ihr Mann sie vergiften wollte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Frau, Gericht, Mord, Ehe, Sydney
Quelle: www.nydailynews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: S-Bahnkontrolleure sollen Touristen über Tisch gezogen haben
Statistik: Drogenkriminalität auf deutschen Schulhöfen drastisch angestiegen
Italien: Helfer bergen drei Hundewelpen aus von Lawine verschüttetem Hotel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2011 11:59 Uhr von neminem
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Wenn Sie an Demenz leidet: macht es ihr ja auch sicher nichts mehr aus den Rest ihres Lebens im Knast zu verbringen.
Kommentar ansehen
04.04.2011 14:26 Uhr von opheltes
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
lol: Mit 92 Jahren ist das Leben doch schon vorbei :o
Kommentar ansehen
04.04.2011 15:28 Uhr von Gehirnchen007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richter möchte man sein..
Kommentar ansehen
04.04.2011 16:51 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN