04.04.11 10:08 Uhr
 922
 

BP nimmt wieder Ölbohrungen im Golf von Mexiko auf

Der britische Ölkonzern BP hat nach Berichten der "Financial Times" und "Sunday Times" die Erlaubnis erhalten, im Golf von Mexiko nach Öl zu bohren. Der Konzern wolle ab Juli seine Bohrplattformen wieder in Betrieb setzen.

Nach den Berichten soll BP den Behörden diverse Zusicherungen gegeben haben. So sollen die Notfallpläne verbessert worden sein und das Unternehmen versichere den Behörden sich zu jeder Zeit Zugang zu den Bohrplattformen verschaffen zu können.

Eine Sprecherin dementierte die Vereinbarungen. Im letzten Jahr kam es im Golf von Mexiko zu einer verheerenden Umweltkatastrophe. Damals strömten nach einer Explosion rund 780 Millionen Liter Rohöl ins Meer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Golf, Öl, BP, Golf von Mexiko
Quelle: www.ksta.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2011 10:54 Uhr von mr_shneeply
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
das macht Sinn 1. schaut momentan eh alles nach Japan.
2. ist Öl ja jetzt die "gute" Energiequelle.
3. wenn was passiert haben wir ja immernoch die Mykroben.
4. ist das Thema ohnehin nicht mehr presserelevant.

[ nachträglich editiert von mr_shneeply ]