04.04.11 10:06 Uhr
 194
 

Kein Umzug nach Berlin: Ai Weiwei eröffnet aber dort seine Ausstellung

Am 29. April ist vom chinesischen Künstler Ai Weiwei geplant, in Berlin eine Ausstellung in der Galerie Neugerriemschneider zu eröffnen.

Die Ausstellung des in China unter Beobachtung stehenden Künstlers wird unter der Veranstaltungsreihe "Berliner Gallery Weekends" bis zum 4. Juni zu sehen sein.

Die Galeristen Tim Neuger und Burkhard Riemschneider wiesen auch gleich frühere Berichte zurück, dass Ai Weiwei in Berlin ein Studio eröffnen möchte. Solche Pläne sind zurzeit noch nicht spruchreif. Vorerst wird Ai Weiwei nicht nach Berlin umziehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Ausstellung, Umzug, Ai Weiwei
Quelle: www.artefacti.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2011 10:13 Uhr von vmaxxer
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wie sollte er auch, er ist heute morgen verhaftet worden.
Kommentar ansehen
04.04.2011 13:24 Uhr von MC_Kay
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das Vorgehen in China: Das Vorgehen in China erinnert mich stark an das Buch von George Orwell - 1984.

Was diese Regierung den armen Menschen antut ist echt nichtmehr human! Und wir unterstützen das noch, weil wir billig in/aus China einkaufen wollen!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?