04.04.11 08:57 Uhr
 2.844
 

Helmut K.: "Kollege" von "Knöllchen-Horst" tätigte 5.000 Anzeigen in vier Jahren

"Knöllchen-Horst" ist deutschlandweit berühmt geworden, weil er in Osterode im Harz täglich auf der Jagd nach Falschparkern ist. Mittlerweile schrieb er über 20.000 Anzeigen (ShortNews berichtete). Jetzt ist die Rede von einem weiteren, selbsternannten Hilfssheriff, nämlich Rentner Helmut K. (69).

An seinem Haus in Köln hat er drei schwenkbare Kameras installiert, die seine Einfahrt und Umgebung überwachen. Von Falschparkern wird ohne Ausnahme ein Foto geschossen. Passend dazu wird das Datum und die Uhrzeit protokolliert. Mittlerweile schrieb er über 5.000 Anzeigen in vier Jahren.

"Ich lasse mir das Falschparken nicht mehr gefallen. Wenn ich etwas nicht mehr hören kann, dann ist es der Satz: Es waren doch nur fünf Minuten", sagt er.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Anzeige, Kollege, Knöllchen, Falschparker
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2011 09:07 Uhr von Praggy
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
so einen haben wir hier auch: der schreibt hier alle auf, rostocker hier werden den sicher kennen, küther vom universitätsplatz. der hat selber kein auto, viel zeit und ist völlig schmerzbefreit. der geht sogar bis vor gericht. solche typen haben kein leben, müssen sich über solche sachen identifizieren. und das ordnungsamt profitiert davon, wenn im monat 500 anzeigen eintrudeln.
Kommentar ansehen
04.04.2011 09:32 Uhr von Bender-1729
 
+29 | -2
 
ANZEIGEN
Ist das nicht illegal? Soweit ich weiß, darf man mit Überwachungskameras nicht auf öffentlichen Grund und Boden filmen. Vielleicht sollte dieser "gesetzestreue" Bürger sich jetzt mal selber anzeigen?
Kommentar ansehen
04.04.2011 09:41 Uhr von Jlaebbischer
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Stimmt: Sollte man mal provozieren. Die Euronen fürs falschparken wärs mir Wert, wenn ich den alten danach nach Strich und Faden seine eigene Medizin geben könnte :)
Kommentar ansehen
04.04.2011 09:55 Uhr von wordbux
 
+11 | -7
 
ANZEIGEN
Solche alten Säcke gehören in die "Geschlossene".
Kommentar ansehen
04.04.2011 09:57 Uhr von PeterLustig2009
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Tja man kann sich über solche Leute aufregen: wie man will und wahrscheinlich auch völlig zurecht, nur kann ich als Grundstücksbesitzer auch ein Lied davon klagen wie grundlos die Einfahrt zugeparkt wird. Sind ja eben nur 5 Minuten.

Beides ist nervig und völlig fehl am Platze zumal der Typ in der News scheinbar regelrecht Jagdt auf die Autofahrer macht, verstehen kann ich aber beide Seiten
Kommentar ansehen
04.04.2011 10:03 Uhr von mr_shneeply
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
was ist an "absolutem Halteverbot" falsch zu verstehen?

Wer dort parkt und von ihm angezeigt wird ist selber schuld.

Ich kann diese Robin Hood Kommentare nicht mehr hören.
Kommentar ansehen
04.04.2011 10:20 Uhr von Pssy
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@Bender-1729: Da hast du recht, aber in der Quelle steht, dass er alle Fotos mit einem Fotoapparat aufnimmt und nicht mit den 3 angebrachten Kameras.


Aber was will man schon von Shortnews-Autoren wie z.B. Crushial oder den Newscheckern hier noch an korrekten Angaben erwarten?

NICHTS!

[ nachträglich editiert von Pssy ]
Kommentar ansehen
04.04.2011 10:30 Uhr von Stiffler2k4
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
..der wird: sein "Knöllchen" schon noch bekommen, wenn er mal den falschen anschwärzt!

Ich hätte einen riesen Spass daran, dem mal mit einer Paintballwumme die Scheiben an seinem Hochsitz zu versauen :)

Wie viel Langeweile muss man eigentlich haben, um sich für diesen einen Zweck direkt eine ganze Videoanlage aufzubauen?
Kommentar ansehen
04.04.2011 10:45 Uhr von shathh
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
So einen hab ich auch schon gehabt: Hatte mich mal in einer kaum befahrenen Seitenstraße kurz hingestellt mit dem Auto, um jemanden anzurufen.
Absolutes Halteverbot, aber da wär noch ein LKW durchgekommen neben mir.
Da war wirklich keine Behinderung zu sehen.

Hat keine 30 Sekunden gedauert, da hat der erste Rentner an die Scheibe gekloppt...
Kommentar ansehen
04.04.2011 10:47 Uhr von Floppy77
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Hab: leider schon andere Hobbies, sonst könnte ich die ganzen Leute fotografieren die hier immer die Feuerwehrzufahrten zuparken. Manche Autofahrer sind da auch recht resistent, bevor man mal ein paar Meter läuft, wird sich da frech hin gestellt. Die Schilder sind sehr gut zu sehen unter einer Laterne.

Ich hoffe dann immer, wenn da mal ein Brandfall ist, trifft es keine Unschuldigen, sondern den Falschparker.
Kommentar ansehen
04.04.2011 10:57 Uhr von TickTickBoom
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
Mal davon abgesehen: dass er Leuten den Job streitig macht......
Einfach eins ins Fressbrett....Problem gelöst.

War doch in der Schule schon so...derjenige der gepetzt hat, hatte einen seeeehr schweren Heimweg. :-)

Solche Typen braucht kein Mensch!
Kommentar ansehen
04.04.2011 11:05 Uhr von mr_shneeply
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
@TickTickBoom: und wenn er auf dem Boden liegt und sich nicht mehr bewegt, schön nochmal zu viert oder fünft auf den leblosen Körper eintreten.

Gesetze? das ist was für Weicheier... es sei denn es geht um sein eigenes Recht.

Rücksicht? was ist das denn?
Kommentar ansehen
04.04.2011 11:22 Uhr von Azureon
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Diese selbsternannten Sheriffs sind der Bodensatz...
Kommentar ansehen
04.04.2011 11:22 Uhr von Seridur
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
das groesste schwein: im ganzen land...
Kommentar ansehen
04.04.2011 11:24 Uhr von Dark_Itachi
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ mr_shneeply

Meine Rede, dafür gibts ein +

Zum Thema: Ich habe auch etwas gegen solche Leute, aber aus anderen Gründen --> Ich bin absolut dagegen, jedes Kleindelikt anzeigen zu müssen. Der Justizapparat ist ohnehin völlig überlastet und für die wichtigen Dinge (wie Delikte der Verbrechens-Kategorie) bleibt dann nur wenig Zeit. Meist sind es doch Dinge wie Diebstahl geringwertiger Sachen (unter 30 Eur), Beleidigung, leichte Nötigung was angezeigt wird.

Wenn jemand einen anderen als "dummes Schwein" bezeichnet, muss man den doch nicht klein anzeigen, oder?

Sicherlich kann man es tun, aber ich finde, so eine sinnlose (weil es ohnehin eingestellt wird oder einen Strafbefehl gibt) Überlastung der Justiz muss einfach nicht sein. Genauso wie in diesem Fall hier.
Kommentar ansehen
04.04.2011 11:37 Uhr von TickTickBoom
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
@mr_snoidly: "Einfach" "Eine" ins "Fressbrett" - nicht mehrfach mit mehreren in den leblosen Körper.

Nicht jeder benötigt wie Du immer seine "Gang"!
Kommentar ansehen
04.04.2011 11:40 Uhr von mr_shneeply
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
..ganz genau zurück zum Gesetz des Stärkeren!!
Was muss der auch eine eigene Einfahrt haben? Dieser Bonze!!
Man wir doch mal in fremden Einfahrten parken können, oder fremdes Eingentum beschädigen.

Und wenn sich jemand wehrt? Dann kriegt er eins auf die Fresse.. so wie es der einfache Mann von der Straße halt so macht.
Kommentar ansehen
04.04.2011 11:44 Uhr von Dark_Itachi
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@ TickTickBoom

Du würdest einen alten Mann schlagen und damit eine Straftat nach dem StGB begehen nur weil Dir sein sozialadäquates Verhalten nicht passt?

Ich bin negativ erstaunt, wie gering doch der Hang zur Strafbarkeit bei Dir ausfällt....
Kommentar ansehen
04.04.2011 12:24 Uhr von JesusSchmidt
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
es gibt keine entschuldigung für falschparken: wenn das ordnungsamt nicht von allein tätig wird, ist es doch gut, wenn ihnen jemand hilft.

@Seridur
du meinst wohl die "blitzermelder". ganz großer abschaum! ich verstehe nicht, wieso sowas legal ist. das ist eindeutig strafvereitelung.
Kommentar ansehen
23.04.2011 19:05 Uhr von Petabyte-SSD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So was überlege ich mir auch: Habe jetzt Probleme, mit so einem Deppen, der mir verleumderische Sätze in mein Gästebuch schreibt.
Die betreffende Firma hat das angezeigt, und jetzt habe ICH die Probleme am Hals.
Obwohl ich die Einträge sofort nach Kenntnissnahme gelöscht habe.

Habe dass die Kripobeamtin gefragt, ob sie denn "verpflichtet" wären solchen Anzeigen nachzugehen.
JA war die Antwort.
Naja, habe ich gesagt, ich nehme mir dann mal 3 Wochen Urlaub, und sitze bei denen ununterbrochen im Büro, und mache nichts anderes als Anzeigen aufzugeben, habe schon eine Liste mit über 2500 Verlinkungen meiner Domain.

DAS wird`n Spass :(

[ nachträglich editiert von Petabyte-SSD ]

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?