03.04.11 18:10 Uhr
 646
 

Es geht bergauf: Deutsche Industrie erwartet 80.000 neue Arbeitsstellen

Obwohl die Wachstumsdynamik in diesem Jahr nachlässt, rechnet die deutsche Wirtschaft mit 80.000 neuen Arbeitsplätzen. Hans Heinrich Driftmann, der Präsident der Deutschen Industrie- und Handelskammer (DIHK), zeigte sich erfreut.

"Die Industrie dürfte in diesem Jahr über 80.000 zusätzliche Arbeitsplätze schaffen. Außerdem schiebt sie Stellenzuwachs bei industrienahen Dienstleistern wie Unternehmensberatungen, IT- sowie Forschungsunternehmen an", sagte er.

Deswegen soll die Arbeitslosenzahl bereits im Mai auf unter drei Millionen sinken. Außerdem soll auf das ganze Jahr gesehen die durchschnittliche Arbeitslosenquote am Ende bei rund 2,9 Millionen liegen. Das wäre die niedrigste Quote seit 1991.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, Deutsche, Industrie, Arbeitsmarkt
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
21st Century Fox will den TV-Bezahlsender Sky für 21,8 Milliarden Euro übernehmen
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.04.2011 18:38 Uhr von SystemSlave
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Zeitarbeit, Teilzeit und 400 Basis: Aber Vollzeit stellen werden es wohl nicht werden.

Horst Schramm erleutert euch das ganze mal
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
03.04.2011 18:38 Uhr von Aggronaut
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
80.000: neue dumping löhner.
Kommentar ansehen
03.04.2011 20:07 Uhr von shadow#
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Arbeitsplätze" um jeden Preis: Bezahlt mit dem Wohlstand und der Sicherheit derjenigen, die noch Jobs haben mit denen sie Geld ins Sozialsystem bringen.
Die meisten dieser Stellen haben für die Allgemeinheit eine negative Bilanz.

Wäre die SPD unter Schröder so gewissenlos gewesen wie die Union, sie hätten die Arbeitslosenzahl damals locker halbieren können. Anscheinend ist das das, was von der Bevölkerung gewünscht ist.
Kommentar ansehen
03.04.2011 20:54 Uhr von Dulle76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@TSUNAMI13: du weißt aber schon wer Gesetze macht. Warum sollten Politiker ihren eigenen Profit untergraben?
Auch zieht sich diese Mentalität durch alle Parteien. Deshalb wird sich an dieser Problematik wohl nichts ändern. Traurig aber wahr.

[ nachträglich editiert von Dulle76 ]
Kommentar ansehen
03.04.2011 22:38 Uhr von Chuzpe87
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich kenn auch die Firma, die 80.000 Leute einstellt. Sie nennt sich "Personalservice GmbH" ... WOW .. noch mehr Zeitarbeiter .. ich freu mich so für Deutschland.

Weniger verdienen bei gleicher Arbeit und weniger Lohnsteuer für den Staat. Ihr seid so "k.l.u.k"
Kommentar ansehen
03.04.2011 23:44 Uhr von Perisecor
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Starbird01

"Jedem einigermaßen mir der Materie Vertrauten ist klar, dass frei werdende Vollzeitarbeitsplätze nicht mehr besetzt und neue nicht geschaffen werden."

Das ist falsch. Sowohl wir als auch andere Firmen, in die ich einblick habe, handeln nicht so, wie du es beschreibst.



Aber interessant zu sehen, dass hier billige Polemik bevorzugt wird. Hätte mich auch irgendwie gewundert, wenn sich hier noch mehr Leute zu Wort gemeldet hätten, die mit dem Thema vertraut sind.
Kommentar ansehen
03.04.2011 23:44 Uhr von Bud_Bundyy
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
An alle die hier rum heulen Ich kenne keinen der länger als ein Jahr bei einer Zeitarbeitsfirma beschäftigt war, aktuell kenne ich keinen. Weit habe ich in meinem Bekanntenkreis neimanden der/die Arbeitslos ist. Zum Beispiel in der Gesundheitsbranche findet jeder etwas, meine Frau ist Pflegedienstleitung, die findet seit etlichen Monaten weder in direktanstellung noch über Zeitarbeit Mitarbeiter und das bei überdurchschnittlicher Bezahlung.

Zeitarbeit geht nur im unqualifizierten Bereich, in den Mangelberufen (z.B.ingenieure, BWL, Gesundheitswesen) geht doch keiner zur Zeitarbeit.
Wer jetzt leider nur etwas wie französische Literatur studiert hat, sollte nicht motzen, es war im vorraus klar das man damit nur Taxifahren kann.
Kommentar ansehen
07.04.2011 21:39 Uhr von Euroalarm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Freuen wir uns schon mal darauf dass die: Freizügigkeit für Arbeitnehmer aus allen Eu Staaten fällt
Kommt ja genau zum richtigen Zeitpunkt.
Welch ein Zufall aber auch ;-)
und warten gespannt auf die Nächste Kriese,bestimmt verursacht durch Pleitestaaten die unsere Gelder nicht mehr zurückzahlen können,verbunden mit neuen Bankenrettungen HRE und so...
In so 2-3 Jahren vielleicht?...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kindersex ade?: Manche Nazis würden gerne auch mal Sex mit einer echten Frau haben
Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?