03.04.11 16:19 Uhr
 1.736
 

Auf den Spuren der starken Wechselwirkung

Sämtliche Prozesse im Universum werden von vier fundamentalen Kräften gesteuert: Der Gravitation, der elektromagnetischen Kraft, der schwachen Wechselwirkung (Kernkraft) und der starken Wechselwirkung (Kernkraft). Eine internationale Forschungsgruppe ist dem Funktionsprinzip der starken Kernkraft auf der Spur.

Die Gruppe namens Belle Collaboration hat Daten des japanischen KEK-Teilchenbeschleunigers ausgewertet und stieß dabei auf zwei bislang unbekannte Quantenzustände in der Bottomonium-Familie. Mesonen dieser Teilchenfamilie bestehen aus einem Bottom-Quark und dessen Antiteilchen, dem Anti-Bottom-Quark.

Die beiden neu entdeckten Quantenzustände - hb und hb(2P) - stellen nach eigener Aussage einen bedeutenden Fortschritt bei der Erforschung der starken Wechselwirkung dar. Die Ergebnisse werden die aktuellen Theorien ergänzen und so eine bessere Beschreibung dieser fundamentalen Kraft ermöglichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Prozess, Entdeckung, Wechselwirkung, Mesom, Belle Collaboration
Quelle: www.astropage.eu

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neu entdeckte Mottenart mit auffallendem Kopfschmuck nach Donald Trump benannt
Studie: Eifersüchtige Menschen ziehen gerne extravagante Kleidung an
Gefährlicher Riss im Eis: Forschungsstation in der Antarktis wird geschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.04.2011 16:19 Uhr von alphanova
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
Der Artikel ist sehr ausführlich, deswegen reicht der Platz hier mal wieder nicht aus. Die Physiker erwähnen darin nicht nur die zwei neuen Quantenzustände sondern auch eine besondere Form von "hyperfine splitting", die zum ersten Mal bei einem Bottomonium-Teilchen beobachtet werden konnte.
In der News kann man die Quantenzustände nicht ganz korrekt bezeichnen: das "b" sollte eigentlich tiefgestellt sein.
Kommentar ansehen
03.04.2011 16:32 Uhr von .Silver.
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr guter Artikel: Auch wenn ich dem Ganzen (ehrlich gesagt^^) nicht ganz folgen kann, finde ich die News sehr gut geschrieben und äusserst informativ.
Solche Meldungen wecken in mir die Hoffnung, dass SN noch nicht ganz verloren ist ;)

Ich bin nur gespannt ob, und wie die Erkenntnisse irgendwann in der Praxis genutzt werden können.
Kommentar ansehen
03.04.2011 22:13 Uhr von LocNar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Auch wenn ich von der News kaum etwas verstehe.... geschweige denn die Grafik..... es ist eine alphanova- News..... und für Fachleute sicher interessant.... also wie immer ein Plus für diesen Beitrag.

Das einzig bekannte Wort ist "Mensonen"... so etwas hatte doch der "Gamma" in den alten (sehr alten) Micky- Maus Heften benutzt ;)))

Und wegen diesem "Bottom-Quark" werde ich morgen mal beim ALDI nachfragen, ob die so etwas haben ^^

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"
Facebook- und Nachrichtenseiten verbreiten Fake News über Angela Merkel
Donald Trump behauptet: "Ich mag das Twittern gar nicht"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?