03.04.11 15:16 Uhr
 1.298
 

Schweizer Volkspartei: Atomenergie abschaffen durch weniger Zuwanderung

Die Schweizerische Volkspartei (SVP) meldet sich mit rechten Parolen gegen Atomenergie zu Wort. Parteipräsident Toni Brunner ist der Meinung, dass steigende Einwanderungszahlen einen höheren Energiebedarf bedingen.

Nach seinen Zahlen hätte ein Atomkraftwerk bereits abgeschaltet werden können, weil es nur den Energiebedarf der Zuwanderer decke, die seit 2007 in die Schweiz gekommen seien. Brunner findet auch Zuspruch in seiner Partei, die sich zuvor vehement für Atomenergie einsetzte.

SVP-Energie-Experte und Aargauer Nationalrat Hans Killer dazu: "Wenn wir den Anstieg des Energieverbrauchs über die Zuwanderung bremsen, können wir uns vielleicht tatsächlich neue Kernkraftwerke sparen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dylkto87
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Atomkraftwerk, Zuwanderung, Atomenergie, SVP, Volkspartei
Quelle: www.tagesanzeiger.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.04.2011 15:16 Uhr von dylkto87
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Die machens ja fast wie die Union, die sich jetzt nach Fukushima spontan gegen Atomenergie ausspricht und die "sicheren Kraftwerke" nach und nach abschaltet. Auch wenn die Maßnahmen, die damit in der Schweiz verbunden sind, mehr als zweifelhaft sind.
Kommentar ansehen
03.04.2011 15:36 Uhr von a.berwanger
 
+22 | -18
 
ANZEIGEN
Fakt ist: Eine normale Zuwanderungsrate und vor allem eine qualifizierte Zuwanderung sollte in allen Ländern gemacht werden. VOR ALLEM in Deutschland...wir Frankreich und England sind wahrscheinlich die besten Beispiele dafür, wie ein Land sich absolut verfremden und kaputt machen kann durch Kulturterror der nichts bringt ausser Kriminalität, soziale Verwarlosung und haufenweise Kosten für nichts und wieder nichts!
Kommentar ansehen
03.04.2011 16:05 Uhr von alimehmethasan
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
Also dann bräuchte Deutschland in den nächsten Jahren aber 30+ neue Atomkraftwerke
Kommentar ansehen
03.04.2011 17:03 Uhr von dylkto87
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@alimehmethasan: Was für ein Quatsch. Wenn du dir mal die Einwohnerstatistik von Deutschland zu gemüte führen würdest, dann würdest du feststellen, dass die Einwohnerzahl nur wegen der Zuwanderung stagniert und nicht sinkt.
Kommentar ansehen
03.04.2011 17:06 Uhr von Schilfheini8
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Klingt vernünftig: Ist ja klar, dass mehr Einwanderung auch mehr Energie verbraucht. Und nicht nur das: Auch der CO2 ausstoss nimmt zu! Landschaft verschwindet wegen grösserem Wohnbedarf! Soziale und Kulturelle spannungen werden entstehen! Kriminalität steigt!
Also ist es sehr wichtig, die Einwanderung zu regulieren!!!
Sofort!
Kommentar ansehen
03.04.2011 17:16 Uhr von PhaseLockedLoop
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
Fakt ist, dass: die Bevölkerung Deutschlands im Jahr 2050 auf ca. 70 Millionen trotz Zuwanderung geschrumpft sein wird.

Quatsch ist, dass eine "qualifizierte" Zuwanderung irgendeinen Einfluss auf den Stromverbrauch hätte.

Wenn hier schon der Versuch einer Diskussion zu einer schwachsinnigen These unternommen wird, dann sollte man wenigstens beim Thema bleiben.
Kommentar ansehen
03.04.2011 17:27 Uhr von myotis
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@dylkto87: Auch das ist nicht so ganz richtig
seit 2008 wandern mehr Personen aus Deutschland aus als ein.
http://www.destatis.de/...
Aber auch das ist nicht so wesetlich, in Deutschland sterben mehr Menschen als geboren werden
http://www.destatis.de/...
Kommentar ansehen
03.04.2011 19:32 Uhr von Alice_undergrounD
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@ heimkind: ja wahnsinnig tolle idee...industrie braucht zB auch viel strom, da könnten die schlauen schweitzer ja das wirtschaftswachstum auch noch verhindern um noch mehr strom zu sparen
Kommentar ansehen
03.04.2011 21:23 Uhr von shadow#
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Dass die von der SVP spinnen ist nichts Neues: Logik ist unwichtig, Hauptsache es geht gegen Ausländer.
Würde man die Zuwanderer zu Viehfutter verarbeiten, könnte man noch mehr sparen. Ein Wunder dass sie darauf noch nicht gekommen sind.
Kommentar ansehen
03.04.2011 21:32 Uhr von CoffeMaker
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
"die Bevölkerung Deutschlands im Jahr 2050 auf ca. 70 Millionen trotz Zuwanderung geschrumpft sein wird. "

Das ist Quatsch. Das ist genauso eine Lüge so wie sie Jahrlang erzählten das der Ausländeranteil in Deutscjland ja nur gering ist..und ups plötzlich liegt er bei 20%..

@ephemunch früher mal IM gewesen? Die haben auch Leute angeschissen weil die ihre Meinung sagten....
Kommentar ansehen
03.04.2011 21:53 Uhr von myotis
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Das ist Quatsch. Das ist genauso eine Lüge so wie sie Jahrlang erzählten das der Ausländeranteil in Deutscjland ja nur gering ist..und ups plötzlich liegt er bei 20%.."
Ja aber nur wen man solche Leute wie unsere Ministerin für Arbeit und Soziales mit ihren 7 Kindern mit Migrationshintergrund mit zählt.
Kommentar ansehen
03.04.2011 22:43 Uhr von Götterspötter
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
So einen Schwachsinn habe ich ja lange schon nicht mehr gehört :)

Was halbwegs drankommt ist die Propaganda aus dem Mittelalter.....

das Juden in ihren Synagogen "Baby-Christen" essen und die Brunnen vergiften ....

Recht denken = dumm denken !!
Kommentar ansehen
04.04.2011 09:33 Uhr von MikeBison
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Deutsche Zuwanderung: Wenn die Deutschen bei sich bleiben, brauchen sie eben dort Strom.

Und die AKW in Deutschland würden uns bei einem Unfall auch betreffen.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?