03.04.11 10:40 Uhr
 846
 

Thailand: Flugzeugträger evakuiert Touristen

Nach andauernden, starken Regenfällen in Südthailand und der dadurch verursachten Probleme beim Fähr- sowie Flugverkehr, sah sich die thailändische Regierung gezwungen zu außergewöhnlichen Mitteln zu greifen. Hunderte von Menschen, größtenteils Touristen, wurden per Flugzeugträger evakuiert.

Das frühe Einsetzen des Monsuns hat in den letzten Tagen schon etliche Menschenleben gefordert. Einige Inseln sind von der Außenwelt abgeschnitten, so dass die Regierung weitere Schiffe entsenden will.

Einige deutsche Reiseveranstalter haben bereits offiziell Reisen in die betroffenen Gebiete abgesagt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aussenstehender
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Reise, Sicherheit, Urlaub, Thailand, Flugzeugträger
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nato-Gipfel: Weißes Haus ignoriert schwulen "First Husband" auf Gruppenfoto
USA: Schlafmohn-Plantage per Zufall entdeckt - Marktwert 500 Millionen Dollar
Nach Manchester: Rock am Ring verbietet Wasserflaschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.04.2011 10:40 Uhr von Aussenstehender
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wer schoneinmal einen tropischen Regen erlebt hat und bis zu den Hüften im Wasser stand, weiss wie heftig es dort werden kann. Hoffentlich entspannt sich die Lage wieder und es kommen keine weiteren Menschenleben zu schaden.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?