03.04.11 10:35 Uhr
 694
 

Abwechslungsreiche Nebelstrukturen in der Sternentstehungsregion Rho Ophiuchi

Die NASA hat eine neue Aufnahme ihres Infrarotobservatoriums WISE (Wide-field-Infrared Explorer) veröffentlicht. Sie zeigt die ungefähr 400 Lichtjahre entfernte Sternentstehungsregion Rho Ophiuchi. Man erkennt eine Vielzahl von farbenprächtigen Nebeln, die auf drei unterschiedliche Weisen entstehen.

Reflexionsnebel, wie die auffällige rote Struktur auf dem Bild unten rechts, reflektieren das Licht naher Sterne (in diesem Fall das Licht von Sigma Scorpii). Im Zentrum der Aufnahme befindet sich ein weiß leuchtender Emissionsnebel. Solche Nebel entstehen, wenn Materie von Sternen aufgeheizt und zum Leuchten angeregt wird.

Weniger farbenfroh sind dagegen die so genannten Dunkelnebel, was daran liegt, dass sie das Licht von Hintergrundsternen verschlucken. Sie bestehen aus sehr kalten, dichten Gaswolken und sind auf der Aufnahme daher als dunkle Flecken zu erkennen, die sich unregelmäßig über den gezeigten Bildausschnitt verteilen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: NASA, All, Stern, Astronomie, Nebel
Quelle: www.astropage.eu

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher alarmiert: Blaue Wolken über Antarktis ungewöhnlich früh zu sehen
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.04.2011 10:35 Uhr von alphanova
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Das Bild ist ein gutes Beispiel dafür, wie abwechslungsreich das Universum auch in relativ kleinen Regionen sein kann. Das berühmteste Exemplar eines Dunkelnebels ist übrigens der Pferdekopfnebel, von dem bestimmt jeder schon gehört hat.
Kommentar ansehen
03.04.2011 12:41 Uhr von the_scientist
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Mal wieder ne qualitativ hochwertige News! Dein Artikel liest sich irgendwie wie eine Bildbeschreibung in einer Kunstgalerie, war mein erster Gedanke ;)

Nur Schade, dass die gezeigten Objekte in dieser schönen Farbenpracht nie tatsächlich beobachtet werden können, da sie aus dem Infrarotspektrum ins sichtbare Licht übersetzt sind.
Kommentar ansehen
03.04.2011 16:01 Uhr von EdwardTeach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Pferdekopfnebel: ist alleine schon berühmt durch die Trickserie "Widget, der kleine Wächter" oder "Widget the Worldwatcher".

Zum Thema: Sehr schöne News, sehr gut beschrieben und mit einem erstklassigen Kommentar des Autors, der ebenfalls lesenswert ist.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?