02.04.11 17:58 Uhr
 105
 

Birgit Homburger will, dass die FDP-Führung in Baden-Württemberg zurücktritt

Nach Ansicht der FDP-Politikerin Birgit Homburger sollte nach der Wahlschlappe in Baden-Württemberg die gesamte Führung des Landesverbandes zurücktreten.

Der 9. April ist der Termin für die nächste Vorstandssitzung des Landesverbandes Baden-Württemberg. Das wäre laut Homburger auch der richtige Zeitpunk, um sich aus der Politik zurückzuziehen.

Die FDP hatte bei den Landtagswahlen nur äußerst knapp den Einzug in das Landesparlament geschafft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, FDP, Baden-Württemberg, Führung, Birgit Homburger
Quelle: www.open-report.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.04.2011 00:27 Uhr von zoc
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
bla, bla Und sie gleich mit ... die Frau ist mehr als überflüssig.
Ach wo wir dabei sind.
Nach aktuellen Umfragen, kann die FDP gleich vollständig "zurücktreten" - so eine Klientelpartei brauchen wir nicht.

Auch keine Jungspunde, von Beruf Sohn die schon im Anzug mit gelber Kravatte geboren werden .... so wie der sogenannte "Nachwuchs" wie Lindner oder Rösler.
Kommentar ansehen
03.04.2011 00:46 Uhr von shadow#
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Lächerlich: Als ob der Landesverband was für die Nutzlosigkeit des Gesamtkonzepts der Partei für >95% der Bevölkerung könnte.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?