02.04.11 17:02 Uhr
 439
 

Österreich: Massenschlägerei fordert mehrere Schwerverletzte

In der Nacht zum Samstag kam es im österreichischen Wels zu einer Massenschlägerei mit mehreren Schwerverletzen.

Die offensichtlich angetrunkenen Männer im Alter zwischen 20 und 50 haben zuerst in einem Bierzelt randaliert und später eine Schlägerei in einer nahen Bar angefangen. Als einer der Gäste Pfefferspray benutzte, um die prügelnde Masse zu vertreiben, verlagerte sich die Schlägerei nach draußen.

Als die Polizei kurz darauf ankam schlugen bis zu zehn Männer brutal aufeinander ein. Ein Mann wurde festgenommen die anderen bekommen eine Anzeige, darüber hinaus wurden sieben Personen verletzt, vier davon mussten mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden.


WebReporter: Hoch2Datum
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Schlägerei, Massenschlägerei, Schwerverletzte, Wels
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bundesstaat New York: Ein Toter bei Explosionen in Kosmetikfabrik
Nigeria: Mindestens 50 Tote bei Selbstmordanschlag in einer Moschee
Razzien: Terrormiliz IS plante angeblich Anschlag auf Essener Weihnachtsmarkt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.04.2011 17:02 Uhr von Hoch2Datum
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Naja das sich 10 Leute mal schlagen ist wohl kaum eine Seltenheit, aber das sie sich dermaßen zurichten! Mann o Mann
Kommentar ansehen
03.04.2011 01:04 Uhr von Registrator
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Samstag - so einfach! Oder mittlerweile Sonntag (wie man es interpretiert). Kennste nähere Hintergründe, oder wieso die offensichtliche Frage? Deine Fragestellung läuft doch wieder (wie meist ;-)) auf erhoffte "Nazi-Laberei" raus. Warte doch einfach ab, bis der erste anfängt. Rechnest ja schon fest mit. Bei den Erfahrungswerten sollte sich deiner einer aber nicht wundern.

[ nachträglich editiert von Registrator ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Batman uns Superman vor dem Aus? "Justice League" ein finanzieller Flop
EU möchte Verbrauchsmessgeräte in allen Autos durchsetzen
US-Bundesstaat New York: Ein Toter bei Explosionen in Kosmetikfabrik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?