02.04.11 14:51 Uhr
 756
 

Rocker: Razzia im Rotlichtmilieu beim Gremium MC Eisenhüttenstadt

Das Brandenburger LKA ermittelt wegen schwerer Straftaten im Rotlichtmilieu Eisenhüttenstadts. Die Hauptverdächtigen sind zwei deutsche Rocker vom Gremium MC Eisenhüttenstadt, sowie ein 56-jähriger Mann aus Rumänien.

Es wird wegen Erpresserischem Menschenraub, Erpressung, Nötigung, mehrfachen Drogenhandel, illegalem Zigarettenschmuggel, Steuerhinterziehung, Bestechlichkeit sowie Vorteilsannahme und wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Einschleusens von Ausländern und Urkundsdelikten ermittelt.

Insgesamt durchsuchten 220 Beamte von Polizei und Zoll ganze 27 Objekte mit den Schwerpunktbereichen Fürstenwalde, Eisenhüttenstadt und Berlin, davon vier Firmensitze. Ein weiterer 38-jähriger Eisenhüttenstädter konnte bei einer Rauschgiftübergabe in Berlin gefasst werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AFFA_Juergen_Drews
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Razzia, Rocker, Rotlichtmilieu, Gremium, Eisenhüttenstadt
Quelle: www.stadtmorgen.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern
Ein Toter: Schwere Unwetter in Norddeutschland
Sänger Gunter Gabriel im Alter von 75 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.05.2011 10:20 Uhr von Hanno63
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Immer kommt ein Affa gelaufen der alles wieder durchwühlt und "publik" macht um Punkte zu bekommen .
Ganz schön dekadent, denn Gruppierungen gibt es überall und da ist Eisenhüttenstadt (anderer Name..??) keine Ausnahme ,...gottseidank.

[ nachträglich editiert von Hanno63 ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?