02.04.11 14:46 Uhr
 2.666
 

USA: Erzieherische Maßnahme - Strafe für Raucher und Dicke

Die Gouverneurin des US-Bundesstaats Arizona, Jan Brewer, versucht mit einer erzieherischen Maßnahme die klammen Kassen ihres Staates aufzubessern.

Wer den Medicaid der öffentlichen Gesundheitsfürsorge für kinderlose Arme bezieht, muss mit einer Strafe von 50 Dollar im Jahr rechnen, falls er raucht oder dick ist.

Bevor die Maßnahme im Oktober in Kraft treten kann, muss allerdings noch die Bundesregierung in Washington ihr grünes Licht geben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Strafe, Raucher, Maßnahme, Dicke
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher Rechtsextremist fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.04.2011 15:11 Uhr von Feena
 
+26 | -7
 
ANZEIGEN
Bin: gespannt wann sowas auch bei uns kommt, schließlich kriechen unsere "Volksvertreter" den Amerikanern ja eh schon fleißig in den Allerwertesten.
Ich find sowas einfach nur schlimm und menschenverachtend. Da fehlen einen echt die Worte...

[ nachträglich editiert von Feena ]
Kommentar ansehen
02.04.2011 15:34 Uhr von georgygx
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
haha: das wird niemals an washington vorbei kommen !

die verdienen doch milliarden an den rauchern und übergewichtigen
Kommentar ansehen
02.04.2011 15:36 Uhr von artefaktum
 
+28 | -1
 
ANZEIGEN
Die sind doch wohl nicht ganz dicht: Vor allem spielt sich die Politik als Moralapostel auf und das ja nur, um mehr Einnahmen zu bekommen.

Vielleicht sollte man im Gegenzug Steuern kürzen dürfen, wenn der Staat nicht sparsam genug mit den Steuergeldern umgeht?

Egal. Mittelalterlich.
Kommentar ansehen
02.04.2011 20:23 Uhr von Nansy
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Gesundheitsdiktatur: Mich wundert nur, dass dieses Vorhaben andere in Verwunderung versetzt. Was haben die Leute denn erwartet? Glaubt eigentlich noch irgendjemand, dass es sich bei den Meldungen über den Kampf gegen das Rauchen, den Alkohol und die angebliche "Epidemie" Übergewicht um vorübergehende "Entgleisungen" handelt?
Wir laufen mit Volldampf auf eine Gesundheitsdiktatur hinaus.

Ganz abgeshen davon, dass die Überschrift völlig verharmlosend von einer "Erzieherischen Maßnahme" spricht. Das ist eindeutig diskriminierend!
Kommentar ansehen
02.04.2011 22:00 Uhr von KingPiKe
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja: Irgendwann bekommen wir dann auch jeden Tag eine Tablette die wir per Gesetz nehmen müssen- Natürlich nur zu unserem Besten. Und jeder der dagegen verstößt wird verbrannt.

Ähnlich wie im Film "Equilibrium" :)

Warum gitbs denn eigentlich nichtmal Steuererleichterungen für die, die nicht rauchen oder fit sind? Nein, wenn dann müssen die "Bösen" mehr zahlen...
Kommentar ansehen
03.04.2011 00:23 Uhr von nyquois
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hitler: hatte auch eine so aggressive Nichtraucherkampagne verfolgt wie heutzutage. Und er war Vegetarier. Jetzt verfallen wohl die ganzen Linken Gesundheitsfanatiker wohl in ne persönliche Krise :D

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Grausam!: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?