02.04.11 14:24 Uhr
 201
 

Fußball: Eintracht-Vorstandschef greift Uli Hoeneß nach Pulver-Vorwurf an

Heribert Bruchhagen, Vorstandschef von Eintracht Frankfurt, hat Uli Hoeneß für seine Kritik an Frankfurts Verpflichtung von Christoph Daum angegriffen. Es sei laut Bruchhagen unnötig, dass Hoeneß sich nach elf Jahren immer noch an der Kokain-Affäre Daums aufhänge.

Hoeneß sagte nach der Verpflichtung Daums durch die Eintracht, dass Bruchhagen "irgendein Pülerchen" in seinem Kaffee gehabt haben müsse.

Bruchhagen lobte den neuen Mann auf dem Trainerstuhl der Eintracht, er sei ein engagierter Trainer. Daum sei morgens sogar vor ihm selbst am Arbeitsplatz. Der Eintracht-Vorstandschef sagte weiter, dass er sich durchaus vorstellen könnte, noch ein paar Jahre in der Bundesliga zu arbeiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Vorwurf, Uli Hoeneß, Eintracht Frankfurt, Pulver, Vorstandschef
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ribery zieht mit Uli Hoeneß gleich
Fußball: Uli Hoeneß findet Kritik an Pep Guardiola "beschissen"
Uli Hoeneß: "Ex-VW-Chef Martin Winterkorn soll Bleiben"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.04.2011 14:24 Uhr von Borgir
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Lächerlich, dass Hoeneß immer noch auf die Affäre anspricht. Daum ist ein sensationell guter Trainer und ob er Kokain nimmt oder nicht ist ihm überlassen. Als Vorbild fragwürdig, aber als Trainer eine Ikone. Das muss auch ein Herr Hoeneß anerkennen.
Kommentar ansehen
02.04.2011 15:25 Uhr von groehler
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
War ja zu erwarten das Würstchen-Uli über kurz oder lang dazu nen unqualifizierten Kommentar abgeben wird.

Der wird auch in 50 Jahren noch gegen Daum schiessen, weil er es niemals überwinden wird, das er damals vom Daum im Sportstudio vorgeführt und lächerlich gemacht wurde, so das die Zuschauer am Ende sogar Daum-Sprechchöre und Zieht-den-Bayern-die-Lederhosen-aus-Gesänge angestimmt haben.

Sollte vielleicht mal vor seiner eigenen Haustüre kehren, da gibts im Moment genug zu tun. Ich sag nur "KOAN TITEL" ^^

Außerdem hat jeder Mensch ne zweite Chance verdient. Und wenn er von dem Zeug echt los ist, dann sollte man das auch anerkennen und ihm diese zweite Chance einräumen.

Als Manager war Hoeness immer nen Guter ... menschlich leider fast immer nen Arsch. Aber auf seine alten Tage scheint er jetzt langsam echt senil und verbittert zu werden.

Hat er nicht damals zum Beckenbauer gesagt das er sich als Präsident nicht zu jedem Scheiss äußern soll und das ihn solche Sachen als Präsident nichts angehen. Das er sich um das kümmern soll was nen Präsident so macht.
Also bitte Herr Hoeness, vielleicht mal selber beherzigen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ribery zieht mit Uli Hoeneß gleich
Fußball: Uli Hoeneß findet Kritik an Pep Guardiola "beschissen"
Uli Hoeneß: "Ex-VW-Chef Martin Winterkorn soll Bleiben"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?