02.04.11 13:40 Uhr
 97
 

Lokführerstreik: GDL plant nächste Woche eine Streikpause

Laut einer Ankündigung der Lokführergewerkschaft GDL wird es in der nächsten Woche nicht zu Streiks kommen. Die GDL will damit den Arbeitgebern Zeit gewähren, sich zu sortieren, denn bei weiteren Streikmaßnahmen würde der Schaden für die Unternehmen noch größer werden, so GDL-Chef Claus Weselsky.

Beim letzten Streik, der 47 Stunden andauerte, war vor allem die ODEG, die Ostdeutsche Eisenbahngesellschaft, betroffen. Diese musste ihren Verkehr zum Teil auf Busse und die Berliner S-Bahn umleiten. Weselsky nannte den Streik einen "vollen Erfolg".

Jedoch sparte Weselsky auch nicht mit Kritik an den Arbeitgebern. Diese würden durch Aussperrungen und Scheinangebote versuchen, die Streikfront zu brechen. Aussperrungen dauerten wohl zum Teil auch nach Beendigung der Streiks an. Die Antwort auf die Aktionen der Arbeitgeber würde jedoch folgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Streik, Ankündigung, Lokführer, GDL
Quelle: www.sat1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

PSA-Chef: Sanierungsfall Opel soll bei Übernahme deutsches Unternehmen bleiben
Pannenflughafen BER: Technik-Chef gefeuert
Gewinn der Bundesbank drastisch eingebrochen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

PSA-Chef: Sanierungsfall Opel soll bei Übernahme deutsches Unternehmen bleiben
"Game of Thrones"-Star Iwan Rheon wird für Marvels "Inhumans" gecastet
USA: Aktivisten hängen "Flüchtlinge willkommen"-Banner auf Freiheitsstatue


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?