02.04.11 13:28 Uhr
 132
 

Spanien: Ministerpräsident José Luis Zapatero tritt 2012 ab

Spaniens Regierungschef Zapatero, Mitglied der Sozialistischen Partei PSOE, hat nun öffentlich verlauten lassen, dass er sich im kommenden Jahr nicht mehr als Spitzenkandidat aufstellen lassen möchte.

Zwei Amtszeiten, also insgesamt acht Jahre in der Position des Regierungschefs, seien "genug", so Zapatero. Dies habe er bereits bei seinem Amtsantritt im Jahr 2004 deutlich gemacht.

Er beauftragte seine Partei, sich schnellstmöglich um die Vorbereitung von internen Vorwahlen für einen neuen Spitzenkandidaten zu bemühen. Die Kommunalwahlen in Spanien sind für den 22. Mai angesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: yanki
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Spanien, Ministerpräsident, Amtszeit, José Luis Rodríguez Zapatero
Quelle: www.tagesschau.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?