02.04.11 12:41 Uhr
 7.008
 

Gehirnaussetzer: Versuchen Geheimdienste Nachrichtensprecher zu manipulieren?

Eine etwas abstrus wirkende These stellt die englische Tageszeitung Guardian vom Samstag auf. In letzter Zeit gab es bereits vier Fälle, bei denen im amerikanischen TV Moderatoren von einem Moment auf den anderen in völlig zusammenhanglosen Sätzen sprachen.

In fast allen Fällen wurden keine eindeutigen Erklärungen gefunden, wie es bei den unterschiedlichen Moderatoren zu diesen Vorfällen gekommen ist. Daher wird die Vermutung aufgestellt, dass es sich um die Durchführung von Gehirnexperimenten handeln könnte.

Geheimdienste würden demnach mit Mikrowellenstrahlung versuchen, die Gehirnleistungen zu beeinflussen und damit zu gewissen Bildern und Aussagen zu lenken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: StefanPommel
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Geheimdienst, Strahlung, Mikrowelle, Nachrichtensprecher
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Haus von Inzesttäter Josef Fritzl verkauft
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.04.2011 12:41 Uhr von StefanPommel
 
+7 | -14
 
ANZEIGEN
Dachte erst das wäre ein Aprilscherz, aber die News ist von 2.April. Kommt mir etwas nahe an Verschwörungstheorien vor, aber die Zeitung ist eigentlich jetzt kein "Schundblättchen".
Kommentar ansehen
02.04.2011 13:03 Uhr von fuDDel@
 
+20 | -4
 
ANZEIGEN
´aber die Zeitung ist eigentlich jetzt kein "Schundblättchen"´

Ich dachte immer das ist die englische Version der Bild :-D
Kommentar ansehen
02.04.2011 13:09 Uhr von blade31
 
+33 | -1
 
ANZEIGEN
Nein! Schuld ist die Hypnosekröte...
Kommentar ansehen
02.04.2011 13:10 Uhr von StefanPommel
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@fuDDel@: englische Bild wäre die "Sun":
http://en.wikipedia.org/...

Mich wundert der Artikel irgendwie, wieso die soviel daraus machen ohne wirklich solide Quellen oder wenigstens irgend einen "Experte" der wenigstens so tut als wüsste er Bescheid.
Kommentar ansehen
02.04.2011 13:18 Uhr von -canibal-
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
das is schon unglaublich wenn irgend so ein Moderatorenfuzzi den Teleprompter nicht ablesen kann oder seinen Text vergessen hat und sich nicht entsprechend auf die Sendung vorbereitet hat oder die News so aktuell ist, dass er sich nicht vorbereiten konnte und irgendwas improvisieren muss - sinds natürlich die gedankenmanipulierenden, elektromagnetischen Wellen von subversiven Elementen die via TV-Moderatoren den Umsturz planen...hört sich an wie ein Aprilscherz, ist nur vermutlich keiner...
Das kann dutzende, erklär- und nachvollziehbare Gründe haben, warum ein Moderator satzweise unzusammenhängendes Zeug stammelt...

vielleicht hat er einfach nur schlecht geschlafen...

eigentlich die perfekte Ausrede, wenn man eigentlich sowieso nur Unsinn im Kopf hat...

[ nachträglich editiert von -canibal- ]
Kommentar ansehen
02.04.2011 13:25 Uhr von StefanPommel
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@-canibal-: Ne, gibt vier verschiedene Moderatoren wo das so war. Das Problem ist ja nicht, dass sie einfach Aussetzer hatten, sondern völlig zusammenhanglos von einem Moment auf dem andern gesprochen haben.
Kommentar ansehen
02.04.2011 13:59 Uhr von Borgir
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
wer hat: nur Zeit sich so einen Mist auszudenken?
Kommentar ansehen
02.04.2011 13:59 Uhr von alphanova
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
sämtliche Quellen stammen aus den USA datieren auf den 1. April.
Als die dailymail die Story (wahrscheinlich ungeprüft) kurz nach Mitternacht am 2. April übernommen hat, war in den USA noch der 1. April weil sie ja einige Stunden zurückliegen.

ich halte das für einen Aprilscherz
Kommentar ansehen
02.04.2011 14:06 Uhr von Herbstdesaster
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Tja: Das kommt halt davon wenn man Blondinen und Roboter als Moderatoren einsetzt...beide besitzen kein Hirn :D
Kommentar ansehen
02.04.2011 14:10 Uhr von killerkalle
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
wenn ihr wüsstet: wieviele programme solcher art es gibt würdet ihr nicht so reden solche technologien sind schon ein alter hut ...
Kommentar ansehen
02.04.2011 15:26 Uhr von Sarein
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
telepromter flascher text: kann doch sein oder aber si ekönenn nicht lesen oder aber 1 apirlscherz
Kommentar ansehen
02.04.2011 17:21 Uhr von Berzerk3r
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Naja die Frage ist eher: "Haben Geheimdienste es geschafft, Nachrichtensprecher zu manipulieren" - natürlich wollen sie steuern was der im Fernsehen sagen wird keine Frage xD
Kommentar ansehen
02.04.2011 21:20 Uhr von Floppy77
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Die lesen: einfach was am Teleprompter steht. Und bevor die merken, dass da nur Murks steht, ist es schon zu spät.
Kommentar ansehen
03.04.2011 06:14 Uhr von z3us-TM
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
dazu ein bissel mal " HAARP "googlen wenn das nicht reicht geb ich mehr....

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Haus von Inzesttäter Josef Fritzl verkauft
Forschung: Sicherheitsdaten lassen sich erraten
Clickbait-Falle Huffingtonpost


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?