02.04.11 11:17 Uhr
 8.179
 

Langes Starren auf den PC-Bildschirm kann Office-Eye-Syndrom hervorrufen

Der Mensch blinzelt rund 22 Mal in der Minute. Bei jedem Blinzeln werden die Augen mit einem Tränenfilm überzogen. Schaut man zu lange auf den Bildschirm, verringert sich automatisch die Lidschlag-Frequenz. Dann blinzelt der Mensch nur noch rund sieben Mal pro Minute.

"Durch den konzentrierten Blick auf den Bildschirm verringert sich die Lidschlag-Frequenz. Die Folge: Unsere Augen werden müde, sind trocken und gereizt. Ein Gefühl, als ob Sandkörner über die Augenoberfläche kratzen", teilt Augenarzt Dr. Ulrich Thelen aus Münster mit.

Dies nennt man Office-Eye-Syndrom. Über 80 Prozent der Computernutzer sind davon betroffen. Dünnflüssige Tränenersatzmittel können das Auge kurzzeitig mit einem Feuchtigkeitsfilm überziehen. Dickflüssige Tränenersatzmittel wirken länger, wirken sich aber teilweise negativ auf die Sicht aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: PC, Auge, Bildschirm, Office-Eye-Syndrom
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.04.2011 12:23 Uhr von MarcoEagleEye
 
+32 | -1
 
ANZEIGEN
@news: ich würde fast behaupten das es überall vorkommt, bei jeder arbeit wo man sich konzentriert was ansehen muss, lass es Goldschmied oder Feinmechaniker sein. Heißt es dann Work-Eye-Syndrom ? ;-)

[ nachträglich editiert von MarcoEagleEye ]
Kommentar ansehen
02.04.2011 13:09 Uhr von Clockworkorange
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
Habt ihr: beim lesen drauf geachtet;)? klingt irgendwie plausibel..
Kommentar ansehen
02.04.2011 17:20 Uhr von killerkalle
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
JA KLAR: Dünnflüssige Tränenersatzmittel können das Auge kurzzeitig mit einem Feuchtigkeitsfilm überziehen. Dickflüssige Tränenersatzmittel wirken länger, wirken sich aber teilweise negativ auf die Sicht aus.


WIE WÄRE ES MIT URSACHENBEKÄMPFUNG ANSTATT SYMPTOMLINDERUNG aber die pharmaaffen wollen nicht anders ...tränenersatzmittel die sind doch alle durch !!!!

Ich hab manchmal ne trockene Nase habt ihr n bischen Flüssigrotze da ?
Kommentar ansehen
02.04.2011 17:47 Uhr von Metaln00b
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Und: wie können dann die ganzen WoW suchtis sich wörtlich totzocken???
Kommentar ansehen
02.04.2011 17:47 Uhr von Metaln00b
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wie: Sry isn Bug iwie

[ nachträglich editiert von Metaln00b ]
Kommentar ansehen
03.04.2011 01:24 Uhr von GLOTIS2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kontaktlinsen: Also ich bin Kontaktlinsenträger und habe glücklicherweise keines dieser Probleme mit dem sandigen Gefühl im Auge, aber ich merke doch schon sehr deutlich, dass meine Augen beim Tragen der Kontaktlinsen bei der Bildschirmarbeit schneller müde werden.
Kommentar ansehen
03.04.2011 10:37 Uhr von dogdog
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bei mir ist alles normal... und das nach 29 jahren am rechner...
Kommentar ansehen
03.04.2011 12:28 Uhr von maniistern
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
OHHHH Mann: Und oftes lesen von den ganzen Horrormeldungen und Krankmachernews, verursacht bei mir Brechreiz
Kommentar ansehen
03.04.2011 19:34 Uhr von alexanderr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
22 mal in 60 sekunden?
kann ich nur schwer glauben...
alle 3 sekunden ein blinzeln?? wow
Kommentar ansehen
03.04.2011 22:05 Uhr von Moriento
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Trainieren? Trainieren kann man das nicht wirklich gut, denn man fällt, über kurz oder lang, wieder in das alte Blinzelmuster zurück, das wurde schon getestet. Für Werbung halte ich es auch nicht, es gibt so viele Hersteller für künstliche Tränen, die Kontaktlinsenmafia wird ja wohl kaum Lobbyisten eingestellt haben, hehe.

Flüssige Tränen kosten nicht die Welt, und es ist auf jeden Fall den Versuch wert. Es gibt immer noch keine Langzeitstudien, über die Auswirkungen. So lange, wie heute, saßen die Menschen noch nie vor irgendwelchen Monitoren, heute tragen wir sogar Displays durch die Gegend. Auf Dauer kann das für die Augen einfach nicht gut sein. Wenn ich sehr lange vor dem Bildschirm sitze, nehme ich schon seit einiger Zeit die Tropfen meiner Frau, das fiese Gefühl am Abend bleibt seit dem aus, das ist mir die paar Euro wert.
Kommentar ansehen
04.04.2011 22:15 Uhr von Leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist es nicht so, dass wenn man den Körper Dinge hinzufügt die er selber herstellt, er dann die Eigenproduktion verlangsamt oder auch einstellt?

Das ist bei Lippenbalsam und auch Tabletten mit Antioxidantien so.
Heute hab ich eine Werbung für die Frauenhygiene im TV gesehen und da wird das Produkt auch wieder mit etwas versetzt das der Körper eigentlich selber produziert.
Das wird auch noch von Ärzten empfohlen... tztztzzz

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?