01.04.11 20:41 Uhr
 535
 

Krailinger Kindermord: Tatverdächtiger in Haft

Wie der Bayrische Rundfunk berichtet, wurde acht Tage nach dem Mord an zwei Mädchen in Krailing ein Tatverdächtiger festgenommen.

Festgenommen wurde ein Mann aus dem Landkreis Weilheim-Schongau. Bei ihm besteht laut ersten Informationen kein verwandtschaftlich Verhältnis zu der Mutter.

Ein genetischer Fingerabdruck sowie andere am Tatort festgestellte Spuren brachten die Ermittler letztendlich auf die Spur des Täters.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Prinzeßchen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Doppelmord, Tatverdächtiger
Quelle: www.br-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.04.2011 21:50 Uhr von Klassenfeind
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn er es wirklich ist: bitte nie,nie, nie mehr in Freiheit lassen...für das was dieses "Tier" den Mädchen angetan hat, gab es mal die Guillotine..ich bin wirklich kein Freund der Todesstrafe...aber bei so einem bestialischen und vor allen Dingen völlig sinnlosen Mord an wehrlosen Kindern...komme ich in´s grübeln......
Kommentar ansehen
01.04.2011 22:05 Uhr von Earaendil
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Bitte: einschläfern.Macht man mit tollwütigen Hunden auch.
Kommentar ansehen
01.04.2011 22:07 Uhr von Seridur
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
bitte: erstmal abwarten, der mann ist bisher nur verdaechtig. es wuerde mich aber freuen, wenn sie den richtigen gefunden haetten.
Kommentar ansehen
01.04.2011 22:09 Uhr von Earaendil
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@seridur: immer vorrausgesetzt,daß es sich um den Täter handelt,selbstredend.
Kommentar ansehen
01.04.2011 22:21 Uhr von cefirus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mich berührt wenig in derer Welt, aber diese Tat tut es bis ins Mark.
Kommentar ansehen
01.04.2011 23:16 Uhr von wrigley
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Also wenn man aufgrund festgestellter Spuren am Tatort zu dem Typen gelangt ist, kann man wohl sicher davon ausgehen, dass derjenige auch der Täter war....

[ nachträglich editiert von wrigley ]
Kommentar ansehen
02.04.2011 08:07 Uhr von OliDerGrosse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und wieder mal ging es um das liebe Geld.

Echt übel wenn der Tatgrund wirklich dieser Familienstreit ums Erbe war.
Kommentar ansehen
02.04.2011 08:29 Uhr von Achtungsgebietender
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Der wird Gottes Strafe noch früh genug erfahren! Sich an unschuldigen Kindern zu vergehen ist eine satanische Schande. Ich bin wahrlich nicht für die Todestrafe- aber wenn ich nur daran denke, was der abartige Mann mit den unschuldigen Kindern getrieben hat, könnte ich spucken!!!
HORROR!!!
Kommentar ansehen
02.04.2011 20:27 Uhr von CrazyWolf1981
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich dachte mir: zumindest schon dass die Kinder den Mann gekannt haben müssen, bzw. er Kenntnis davon hatte wann sie allein sind und wann die Eltern da sind.
Ich glaub nicht dass es jemand völlig Fremdes war.
Kommentar ansehen
02.04.2011 21:11 Uhr von OliDerGrosse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich hoffe nur das sie bessere beweise noch vorlegen.
Die DNA an einem Ort wo man mal einige zeit wohnte zufinden ist jetzt nicht wirklich der knaller.

Auch das distanzierte verhalten kann man unterumständen recht einfach erklären.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?