01.04.11 20:19 Uhr
 329
 

Fußball: Felix Magath macht 10.000-Euro-Strafen für Wolfsburg rückgängig

Dieter Hoeneß, Vorsitzender der Geschäftsführung, hat vor einiger Zeit einen neuen Strafgeldkatalog eingeführt. Dieser besagte, dass jeder Spieler für jeden Vereins-Verstoß 10.000 Euro zahlen muss.

Der neue Trainer Felix Magath hat dies nun rückgängig gemacht. "Es gilt bei uns das, was schon immer gegolten hat", sagte Magath. Jetzt gilt wieder der normale Strafen-Katalog.

Dieser besagt, dass jeder Spieler für jede Minute Verspätung 50 Euro zahlen muss. Falls das Handy bei einem gemeinsamen Essen oder im Mannschafts-Bus klingelt, sind bis zu 500 Euro fällig. Jedoch sind ebenfalls 25 Euro fällig, wenn in bestimmten Situationen die Krawatte falsch gebunden ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, VfL Wolfsburg, Felix Magath, Strafgeldkatalog
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Wegen VW-Krise muss VfL Wolfsburg auf an die 30 Millionen verzichten
Fußball: VfL Wolfsburg entlässt nach miesem Saisonstart Trainer Dieter Hecking
Fußball: BVB verweigert Matthias Ginter Wechsel zum VfL Wolfsburg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.04.2011 20:25 Uhr von Copak
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Krawattenstrafe: Die hat nicht Magath bei Wolfsburg eingeführt, sondern Daum bei Frankfurt.
Kommentar ansehen
01.04.2011 22:43 Uhr von korem72
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
steht nicht auch: in diesem Strafkatalog dass die Spieler für jedes verlorene Spiel einen Teil ihres Gehalts zurück geben müssen?
Wäre wohl eine Erklärung für die Meisterschaft 2009
Kommentar ansehen
06.04.2011 19:44 Uhr von DEMOSH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alles was er hatte war eine Krawatte*: Schaut euch die Krawatten von unseren Bundestagsabgeortneten an.
Meißt schlecht gebunden.
Im Praktischen sind sie zu 90% Nieten.
Die eine Geliebte in Berlin haben,ist sie aber korekt gebunden.
In Wolfsburg sind die Krawatten schön gebunden.
Der Zeugwart ist ein Spezialist dafür.

* Auch Schlips genannt. Für FDP Wähler

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Wegen VW-Krise muss VfL Wolfsburg auf an die 30 Millionen verzichten
Fußball: VfL Wolfsburg entlässt nach miesem Saisonstart Trainer Dieter Hecking
Fußball: BVB verweigert Matthias Ginter Wechsel zum VfL Wolfsburg


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?