01.04.11 17:48 Uhr
 1.038
 

Eric Zentner ist tot - Männermodel stirbt bei Autounfall

Das 30 Jahre alte Männermodel Eric Zentner ist in Kalifornien bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Das Model befand sich mit seinem Auto auf der Fahrt zu seiner Mutter. Dabei sei ihm das Benzin ausgegangen.

"Er stieg aus seinem Wagen und begann los zu gehen. Wir gehen davon aus, dass er die Straße überquerte", sagte ein Sprecher der California Highway Patrol.

Zentner machte vor allem für Versace und Louis Vuitton Werbung. Auch für kleine Rollen in Musikvideos stand er vor der Kamera.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Model, Todesfall, tot, Autounfall, Eric Zentner
Quelle: zeitgeistmagazin.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Haftstrafe: Rapperin Schwester Ewa geht wegen Urteil in Berufung
Mädchen mit Auto gerammt und missbraucht: Flüchtling festgenommen
München: Frau vergisst Hund auf Balkon, der in Hitze qualvoll verdurstete

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.04.2011 19:58 Uhr von bbboys
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
gehen ist ja auch gefährlich man sollte erwähnen, das er überfahren wurde und der Unfallgegner, Fahrerflucht gegangen hat.
Kommentar ansehen
02.04.2011 08:11 Uhr von Achtungsgebietender
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Aprirl, April!!! ... Aber irgendwo hört der Spaß: auch auf!!! DAS ist echt nicht mehr lustig!!!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?