01.04.11 17:38 Uhr
 574
 

Kurt Weidemann ist tot

Kurt Weidemann, international renommierter Grafikdesigner, ist tot. Der 88-Jährige starb am Mittwoch in Schlettstedt.

Weidemann hat unter anderem für Zeiss, Porsche und die Deutsche Bahn die Firmenlogos entworfen und Bücher für Klett und Ullstein gestaltet.

Er studierte an der Stuttgarter Kunstakademie, wurde dort Lehrer und zudem Präsident des internationalen Dachverbandes der Grafikerverbände.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: oPoSpi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Firmenlogo, Grafikdesigner, Kurt Weidemann
Quelle: www.nwzonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig
Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt
Sexualmord in Freiburg: Innenausschuss-Vorsitzender kritisiert Verhalten der ARD

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.04.2011 18:35 Uhr von omar
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Mein Beileid aber sollte sowas nicht eher unter "Kultur" eingeordnet werden?
Auch wenn der ins Krematorium kommen sollte, ist das sicher keine "Brennpunkt-News"...
Kommentar ansehen
01.04.2011 21:14 Uhr von oPoSpi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@omar: Ich frag mich auch manchmal, wieso News, die in den Quellen unter der Rubrik "Kultur" angeordnet sind, hier unter "Brennpunkte" fallen...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig
Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern
Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?