01.04.11 17:09 Uhr
 3.318
 

Deutsche Bahn verweigert Rollstuhlfahrer die Weiterfahrt

Die Deutsche Bahn hat vergangenen Samstag einem Rollstuhlfahrer die Weiterfahrt in einem Bus verweigert. Der unglaubliche Vorfall ereignete sich auf der Zugstrecke von Marktbreit nach Würzburg. Dort müssen Fahrgäste jedoch ab Ochsenfurt in einen Schienenersatzverkehr umsteigen.

Doch der Busfahrer einer der bereitgestellten Busse, verweigerte dem Rollstuhlfahrer ohne jede Begründung die Mitnahme. Der gehbehinderte Mann konnte schließlich nur mit einem Taxi seine Reise nach Würzburg fortsetzen.

"Der Busfahrer hätte den Rollstuhlfahrer mitnehmen müssen. Wir werden nachlegen und auch mit den Beteiligten sprechen", sagte ein Pressesprecher der Deutschen Bahn.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Deutsche Bahn, Fahrt, Rollstuhlfahrer, Schienenverkehr
Quelle: www.mainpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn: Kostenloses Internet in Regionalzügen kommt
"Preise wie im Puff": Passagiere kritisieren in ZDF-Test Deutsche Bahn massiv
Alle Jahre wieder: Mitte Dezember erhöht die Deutsche Bahn die Ticketpreise

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.04.2011 17:14 Uhr von oPoSpi
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
Wie ich sowas hasse.
Kommentar ansehen
01.04.2011 17:48 Uhr von KamalaKurt
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
Die Menschen handeln immer unglaublicher. Ist der Grund dafür, dass die Leute mit ihrem Job nicht mehr zufrieden sind. Man redet immer von Integration von Migranten, warum nicht über die unsere Behinderten, die sehr viel mehr auf unsere Hilfe angewiesen sind.

Mir ist gerade eine gerechte Strafe für den Busfahrer eingefallen. Ein Jahr lang alle Fahrten die der Behinderte zurücklegen muss sollte dieser begleichen und auch wenn er immer mit dem Taxi fährt.
Kommentar ansehen
01.04.2011 17:52 Uhr von Galerius
 
+11 | -37
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.04.2011 17:55 Uhr von anderschd
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Leider ist es noch: nicht in der Gesellschaft angekommen, wann Hilfe angebracht ist und wann nicht. Aber beschweren, wenn zu viele Parkplätze reserviert sind, was zwar manchmal stimmt aber nicht so schlimm ist wie............

Oh ja Galerius, sehr geistreich. Aber davon fahren und das geht schneller.

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
01.04.2011 18:27 Uhr von KamalaKurt
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Aha Galerius der Busfahrer
Kommentar ansehen
01.04.2011 18:39 Uhr von BigNose82
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Wieder mal reißerisch: wissen wir warum der Busfahrer den Rollstuhlfahrer nicht mitnehmen wollte? Vielleicht wusste er dass für Personen mit Behinderung extra ein b e z a h l t e r Taxidienst zur Verfügung steht. Wie sieht der Schienenersatzverkehr aus? Reisebusse? Linienbusse? Kleinbusse? War es vielleicht gar nicht möglich, den Mann samt Rollstuhl ohne weiteres mitzunehmen? Hat der Mann vielleicht einfach nur nicht verstanden, warum er mit einem Taxi fahren soll, obwohl das evtl. Gang und Gäbe ist? Fragen über Fragen und im Nachhinein vielleicht nur halb so wild....
Kommentar ansehen
01.04.2011 18:47 Uhr von PeterLustig2009
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Also ich fahre sehr oft mit der Bahn: und bin in folge dessen des öfteren auf Schienenersatzverkehr angewiesen.

Beim einsetzen des Schienenersatzverkehrs gibt es für Rollstuhlfahrer und Sehgeschädigte die Möglichkeit kostenfrei ein Taxi zu nutzen. DIes geschiet aus dem Grund, da oftmals nicht genug Busse zur Verfügung stehen und diese fast immer nicht geeignet sind Rollstuhlfahrer aufzunehmen, da es sich fast ausschließlich um Reisebusse handelt. DIe News erzählt hier halt wieder nur die halbe Wahrheit um die Empörung zu schüren.

Also ruhig Blut lieber Kurt, war gar nicht so schlimm wie es im ersten Moment klingt.

[...]Der Rollstuhlfahrer und sein Begleiter sind mit dem Taxi nach Würzburg gekommen. Die Fahrt bezahlt die Bahn[...]
Zitat aus der Quelle
Kommentar ansehen
01.04.2011 19:12 Uhr von HansHose
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
laut quelle war es ein ´alter schulbus´ ... jetzt stellt sich die frage - hat der eine besondere einrichtung zum transport von rollstuehlen?
wenns einfach ein alter reisebus ohne rollstuhlplatz war und der den einfach irgendwo hinstellt (falls er ueberhaupt platz findet?) und es passiert irgndwas dann is der busfahrer dran weil der rollstuhlfahrer nicht ordnungsgemaess gesichert war..

falls der bus natuerlich fuer sowas ausgelegt war... traurig...
Kommentar ansehen
01.04.2011 19:54 Uhr von Leeson
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Busfahrergeschichten: Heute erst hatte ich eine bzw. zwei grenzwertige Erfahrung mit Busfahrern gemacht.
Die denken scheinbar, weil sie einen Fahrplan haben, das sie Gott sind und sich alles erlauben können.

Erste:
Bus steht an der Bushaltestelle und blinkt nach rechts.
Ich hatte weiter keinen Gegenverkehr und überholte langsam.
Da bog einer auf die Straße und führ mir entgegen.
Ich war noch neben dem Bus und der fährt einfach los...
Ich musste dann Gas geben damit es nihct zu einem Unfall kommt.
Man kann doch nicht einfach losfahren wenn man überholt wird!!?

Zweite:
Keine zwei Minuten später, auf der gleichen Straße, kommt mir ein Bus entgegen.
Dieser hatte aber ein Hindernis, einen auf der Straße parkenden LKW, auf seiner Spur.
Was macht der??? Er zieht raus und ich musste mit quitschenden Reifen Notbremsen.
Der Affe hat das auch noch schön mit einem sturen Blick nach vorn ignoriert.


Sowas kann es doch nicht geben... die haben Verantwortung gegenüber den Fahrgästen!!!
Man sollte vllt. anfangen solche anzuschwärzen!?
Irgendwann passiert was und dann ist das Geheule groß.
Kommentar ansehen
01.04.2011 20:01 Uhr von Mi-Ka
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ah, und man weiss sicher, dass das die Bahn war, denn meistens wird ein örtlicher Busunternehmer für einen Ersatzdienst bezahlt. (der Einsatz eines alten Schulbuses spricht dafür)
dass der Bus nicht für die Mitnahme von Rollstuhlfahrern zugelassen sind, weil nämlich im Fall eines Unfalles die Ka... mächtig am Dampfen wäre, wenn ein ungesicherter Rollstuhl duch die Gegend fliegen würde.
Nicht umsonst gibt es eine Servicehotline für Rollstuhlfahrer, die mit der Bahn fahren wollen.
Kommentar ansehen
01.04.2011 20:10 Uhr von doil
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die "Deutsche Bahn" hatte doch damit nichts zu tun. Es war ja wohl der Busfahrer, der den Mann abgewiesen hat, und kein Schaffner oder Bahnangestellter.

Im übertragenen Sinne ist der Busfahrer Angestellter der WVV oder der VAG, nicht der DB.

Somit ist die Überschrieft und der Satz "Die Deutsche Bahn hat vergangenen Samstag einem Rollstuhlfahrer die Weiterfahrt in einem Bus verweigert." schlicht und ergreifend falsch.

Ich bin kein Bahn Freund, aber diese News in die Bahn-Schublade zu stecken wäre falsch, es war einfach nur der Busfahrer.

Grüße MM

Ps.: In der Quelle steht es richtig.
Kommentar ansehen
01.04.2011 21:14 Uhr von Leeson
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Es wundert: mich ehrlich gesagt nicht, dass Busfahrer öfter eine vorn Latz bekommen.
Soo unschuldig sind die nicht!
Trotzdem ist Gewalt unangebracht!
Kommentar ansehen
01.04.2011 23:00 Uhr von TeKILLA100101
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
NICHT: die deutsche bahn hat dem rollstuhlfahrer die weiterfahrt verweigert, sondern ein mitarbeiter von irgendnem busunternehmen!

aber es passt ja der bahn mal wieder die schuld in die schuhe zu schieben...
Kommentar ansehen
02.04.2011 03:23 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Man muss sich die Quelle mal durchlesen und dann klärt ich bestimmt einigess auf, da in der news wesentliches wegelassen wurde.
Zum Beispiel:
*************
Der Busfahrer hätte den Rollstuhlfahrer mitnehmen müssen“, sagt ein Pressesprecher der Deutschen Bahn. Das Verhalten sei „völlig unmöglich“. Mehrmals entschuldigt sich der Pressesprecher. Auch bei den Reisenden, die sich bereit erklärt haben, zu helfen. Die Deutsche Bahn möchte den unangenehmen Vorfall nicht einfach zu den Akten legen. „Wir werden nachlegen und auch mit den Beteiligten sprechen“, verspricht der Pressesprecher.
*******************
Wer jetzt noch das Verhalten vom dem Bahnpersonal richtig findet, dem ist halt nicht zu helfen
Kommentar ansehen
02.04.2011 08:13 Uhr von Achtungsgebietender
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@alle: April, April!!! Hi, hi,hi aber Hauptsache erst mal schön echauffieren, wie die aufgescheuchten Hühner... *LOL*
Kommentar ansehen
02.04.2011 08:21 Uhr von TeKILLA100101
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@KamalaKurt: wieso das bahnpersonal??? der busfahrer ist nicht bei der bahn angestellt, das sind eigentlich immer regionale buslinien die genutzt werden...
Kommentar ansehen
02.04.2011 08:33 Uhr von Achtungsgebietender
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@TeKILLA100101 - leider muss ich Dir für Deinen: Kommentar ein Minus geben.
Ich verstehe den Inhalt nicht.
Kommentar ansehen
02.04.2011 11:16 Uhr von Jaecko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja die Bahn: Tut auch wirklich alles, um ihr beschi**enes Image auf diesem Niveau zu halten.
Kommentar ansehen
02.04.2011 13:16 Uhr von TeKILLA100101
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Achtungsgebietender: was gibts daran nicht zu verstehen?!

KamalaKurt schreibt :" Wer jetzt noch das Verhalten vom dem Bahnpersonal richtig findet, dem ist halt nicht zu helfen"

was hat denn das bahnpersonal falsch gemacht?? der busfahrer hat sich falsch verhalten und der ist kein angestellter der bahn.

der pressesprecher der bahn hat sich 1000 mal entschuldigt und es wird sicher noch irgendwann was nachkommen, entschädigung oder ähnliches, nur wird das hier auf sn nicht erwähnt werden, da kann man ja keine hetze mit betreiben
Kommentar ansehen
02.04.2011 20:32 Uhr von Achtungsgebietender
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@TeKILLA100101 - in der Tat - Du hast vollkommen: Recht. Jetzt sehe ich´s auch!
Kommentar ansehen
03.04.2011 04:18 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@TeKILLA100101 In der Quelle steht:

Die Deutsche Bahn möchte den unangenehmen Vorfall nicht einfach zu den Akten legen. „Wir werden nachlegen und auch mit den Beteiligten sprechen“, verspricht der Pressesprecher.

Hier wird von "den Beteligten" gesprochen, also
mit dem Busfahrer und dem Zugführer. Ist das denn nicht plausibel genug?

Noch ein Tipp von mir: Die Bundesbahn unterhält eine ganze Flotte von Bussen, da könnte es doch durchaus möglich sein, dass solch einer eingesetzt wurde.

Desweiteren, sollte es wirklich ein Bus einer Privatfirma gewesen sein, so fährt er im Auftrag der Bundessbahn und hat sich an die Vorschriften der Bundesbahn zu halten. Denn letztendlich fällt ja alles auf die Bundesbahn zurück
Kommentar ansehen
03.04.2011 11:20 Uhr von TeKILLA100101
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@KamalaKurt: eben nicht der zugführer, beteiligte sind in dem fall der busfahrer und der rollstuhlfahrer, vielleicht noch zeugen, aber kein bahnfahrer...

klar haben die eigene busse, aber es werden sehr oft eben regionale busunternehmen genutzt, und die werden vertraglich sicher geregelt haben nach wessen vorschriften sie handeln
Kommentar ansehen
03.04.2011 14:05 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@TeKILLA100101: Ich habe in einer meiner früheren Kommentar hingewiesen, dass die news nicht alle Gegenheiten aufzeigt. Nur mal die Quelle lesen. Aber wenn es dir zu lästig ist, dann hier ein kurzer Auszug auf deinen Kommentar.

----Doch Busfahrer und Zugführer bleiben hart: Der Rollstuhlfahrer muss draußen bleiben.---

Ich möchte nun mal etwas ironisch werden. Vor Jahren eine Sendung im deutschen Fernsehen mit den beiden Hauptfiguren Bodo Hauser und Ulrich Kienzle.

Nach einer Dieskussion fragte Hausser immer den Kienzle

"und noch Fragen Kienzle".

Ich möchte die Frage umformulieren und frage

"und noch Fragen TeKILLA100101 "
Kommentar ansehen
03.04.2011 14:30 Uhr von TeKILLA100101
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@KamalaKurt: du hast in deinem früheren kommentar geschrieben, dass in der news wesentliches weggelassen wurde und dann geschrieben "zum beispiel:....." und dann kommt ein ganzer absatz aus der news, wie soll man das verstehen?
Kommentar ansehen
03.04.2011 17:26 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@TeKILLA100101 das habe ich nur auss dem Grunde gemacht, weil ich beeim Lesen einiger Kommentare Leute etwas schreiben, nur um etwas geschrieben haben. Denen wollte ich halt das Thema nochmals zu Gemüte führen um sie wach zu rütteln.

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn: Kostenloses Internet in Regionalzügen kommt
"Preise wie im Puff": Passagiere kritisieren in ZDF-Test Deutsche Bahn massiv
Alle Jahre wieder: Mitte Dezember erhöht die Deutsche Bahn die Ticketpreise


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?