01.04.11 16:58 Uhr
 283
 

Köln: Polizei sucht einen Sexualtäter, der Frauen seinen Penis zeigte

Ein Exhibitionist hat in Köln gleich viermal an einem Tag zugeschlagen. Nach Angaben der Polizei zog er vor mehreren Frauen blank und zeigte seinen Penis.

Auch solle er einige Frauen unsittlich berührt haben. Die Polizei hat die Fahndung nach dem Mann eingeleitet und bittet um Hilfe.

Der Täter soll ein südländischer Typ sein, der ungefähr zwischen 1,80 und 1,85 Meter groß ist. Er trug schwarze kurze Haare, die gegelt waren. Ein Dreitagebart wäre jetzt möglich. Er trug zur Tatzeit dunkle Kleidung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Köln, Penis, Sexualdelikt, Exhibitionismus
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kos: Seebeben erschreckt Touristen
Frankreich: Tabakhändler verhüllen aus Protest hunderte Radarfallen
Nach verheerenden Waldbränden: Eukalyptus-Anbau in Portugal in Kritik

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.04.2011 17:11 Uhr von syndikatM
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
So ein Sittenstrolch! verstehe nicht was daran schlimm sein soll, wenn ein mann sich nackt in der öffentlichkeit zeigt, gekoppelt an die tatsache, dass die ganze stadt hier voll mit plakaten, aufklebern, flyern,.. von nackten tussen ist.

@polizei
da würde ich euch nicht helfen.
Kommentar ansehen
01.04.2011 17:52 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@syndikatM ach so du warst das?
Kommentar ansehen
02.04.2011 08:18 Uhr von Achtungsgebietender
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
April, April!!! *lach & freu*... und wenn nicht, dann ist das eine abartige und pervers satanische Schande vor Gott! Ich hoffe, dass er seine gerechte Strafe bekommt und werde mogen (Sonntag) in der Kirche für die Ofer eine Kasteiungs-Kerze anzünden!!! HORROR!!!
Kommentar ansehen
02.04.2011 08:36 Uhr von Achtungsgebietender
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@DerBelgarath *gähn*... wie langweilig ist DAS den??? *LOL* (*lachenn heraus laut*)
Kommentar ansehen
02.04.2011 08:41 Uhr von Achtungsgebietender
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@DerBelgarath - anstatt konstruktive Kritik zu: geben, kommt hier wieder die Troll-Keule...nur weil man nach dem katholischen Glauben lebt.
Hauptsache andere Meinungen auf mieseste Art und Weise hernieder machen.
Wie damals mit den Juden in der Hitler-Zeit...
einige Menschen ändern sich scheinbar nie...
HORROR...
Kommentar ansehen
02.04.2011 14:35 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Achtungsgebietender Kehre in dich und lassse die katholische Kirche hier aus dem Spiel, sont bist du der größte Verlierer aller Zeiten.

Phädophile Priester In Massen bei deinem Verein.

Du scheinst auch unveränderlidch zu sein, das man bei dir, aufgrund deiner absolut indiskutablen Beiträge erkennen kann.

Wie kann ich einen Vergleich zur Hitler Zeit mit diesem Vorfall bringen?
Kommentar ansehen
02.04.2011 14:57 Uhr von jospaghetti
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hihi :D: soviel zu gott

http://bit.ly/...

von 15:47 bis 16:45.
Kommentar ansehen
02.04.2011 18:54 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@jospaghetti Was soll dieser Link. Ich drücke mich mal so aus:

du kannst dich in deiner Afteröffnung 10 x verstecken, so ein großes bist du.

Wenn man Links anbietet, dann ollten sie schon dem Diskusionsthema beiträglich sein.
Kommentar ansehen
04.04.2011 15:47 Uhr von jospaghetti
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eine diskussion ist doch nicht mehr möglich,
der eine relativiert die exhibitionistische handlungen, der andere will in ihn abschieben und der letzt würde ihn am liebsten kreuzigen damit seine seele im höllenfeuer lodert.

meiner meinung nach und auch wohl rechtlich geldstrafe und fertig.

einmal musste ich den troll füttern ich werde es auch nicht wieder tun nur noch leise schmunzeln.

hast du dir denn zumindest das video an der besagten stelle angeschaut?

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?