01.04.11 16:54 Uhr
 189
 

Spanien: Düsseldorfer, der seine Frau erstach, wurde nach Deutschland ausgeliefert

Der 42-Jährige, der vor knapp sechs Wochen auf offener Straße in Düsseldorf seine Frau erstach und dann zurück nach Spanien flüchtete, wurde nun Deutschland ausgeliefert.

Wie die zuständige Staatsanwaltschaft jetzt mitteilte, wurde der Mann bereits am Montag per Flugzeug wieder nach Deutschland gebracht und sitzt seitdem hier in Untersuchungshaft. Der Haftbefehl gegen ihn lautet auf Totschlag.

Er soll Mitte Februar diesen Jahres seine Frau mit einem knapp 20 Zentimeter langen Messer auf offener Straße erstochen haben und dann nach Spanien geflüchtet sein. Dort wurde er jedoch schnell gefasst.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Frau, Mord, Spanien, Auslieferung, Totschlag
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein
Justiz: Immer mehr islamistische Straftäter in deutschen Gefängnissen
Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.04.2011 16:54 Uhr von spencinator78
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Eine wirklich abscheuliche Tat. Bitte auch die Quelle lesen, dort stehen noch mehr Details die hier leider keinen Platz mehr hatten.
Kommentar ansehen
01.04.2011 17:12 Uhr von Reinhard9
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Wieso? Wieso können solche Fälle nicht an das Heimatland des Täters übergeben werden?
Hassan M. bekommt in Deutschland ganz sicher nicht seine "gerechte" Strafe.
http://www.bild.de/...
Kommentar ansehen
01.04.2011 18:02 Uhr von KamalaKurt
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
wenn ich es verschlafen habe, aber ich konnte in der Quelle, noch in der news, den Namen Hasan nicht lesen.

Völkerrechtliche Vereinbarungen sind dazu da, dass sie eingehalten werden und ddieser Mann die Straftat in Deutschland verübt har, dann muss er in Deutchland verurteilt werden.

Mich stört nur eines so sehr, warum wird dieser Mörder nur wwegen Torschlag angezeigt und nicht wegen Mordes. Offensichtlicher kann man doch nicht handeln, wenn man auf offener Straße einen Menschen mit einem Messer umbringt.

Naja, ich hoffe die Staatsanwaltschaft wird die Anklage noch auf dide richtige Spur bringen.
Kommentar ansehen
01.04.2011 18:29 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Ma4711 danke, dein Kommentar war für mich als Nichtjurist sehr aufschlussreich
Kommentar ansehen
02.04.2011 07:29 Uhr von shadow#
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Ma4711: "Klagt also der Staatsanwalt Mord an, und es war nur Totschlag, muss die deutsche Rechtssprechung den Mann laufen lassen"

"Btw: Das Wissen hab ich nicht aus "Gerichtsshows""

Mit Sicherheit nicht, denn nicht mal denen würden so ein Schwachsinn einfallen!
Wie kommt man auf so einen Scheiß?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?