01.04.11 15:45 Uhr
 417
 

EU: Sparvorschläge stoßen auf massiven Widerstand von EU-Beamten

Derzeit gibt es rund 46.000 EU-Beamte. Eine schwäbische Politikerin beantragte nun im Parlament ein paar Sparvorschläge. So sollen die Beamten mehr als 37,5 Stunden die Woche arbeiten, keinen Fahrkostenausgleich für deren Familien und keine sechs zusätzlichen Sonderurlaubstage mehr bekommen.

Die Sparvorschläge stoßen auf heftigen Widerstand der EU-Beamten. In Mails attackieren sie die schwäbische Politikerin Inge Gräßle mit Beleidigungen. So wird sie als "grässliche Herumschnüfflerin" bezeichnet. Auch wird ihr Ton als "sehr Deutsch", also kaltherzig und zynisch, bezeichnet.

Auch entsprächen die Privilegien der gängigen Praxis, wehren sich die EU-Beamten. Geldzulagen für Ehepartner, Diensthandys mit Flatrate für private Anrufe oder kostenlose Flüge für die Familie wären in der Privatwirtschaft gang und gäbe und keineswegs weltfremd.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: syndikatM
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Widerstand, Beamter, Sonderzulage, Inge Gräßle
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.04.2011 15:45 Uhr von syndikatM
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
EU-Beamte haben es manchmal auch echt schwer:
Ein Mitarbeiter des EU-Parlaments, der sechs Tage Zusatzurlaub für seine Heimreise nach Zypern erhält, rechnet der Schwäbin vor: „Für die Hin- und Rückreise brauche ich einschließlich der Fahrt zum Flughafen, Wartezeit und Auschecken jeweils zehn Stunden. Dazu kommen die Mühen und der Jet lag. Dadurch verliere ich insgesamt vier Tage – ich denke, das ist leicht einzusehen“.
Kommentar ansehen
01.04.2011 15:56 Uhr von karmadzong
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
JetLag??nach Zypern???? so ganz allmählich sollten die EU Beamten ml auf den boden der tatsachen runterkommen.. mir würde ein viertel der Vergünstigungen langen...
Kommentar ansehen
01.04.2011 15:57 Uhr von ZzaiH
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
wow: 46k beamte hat dieser apparat
scheiße...
Kommentar ansehen
01.04.2011 16:38 Uhr von Really.Me
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Und? Ich würde mich da als Beamter auch drüber aufregen und ich denke fast jeder von euch auch.

Man sollte nunmal einsehen das wir in der gleichen Position sicher nicht viel anders reagieren würden.

Dieses "ich würde es nicht so machen" sozial gelabber kann ich nicht ernst nehmen.
Kommentar ansehen
01.04.2011 16:59 Uhr von jens3001
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Really.Me: Nein, dagegen protestieren würden wir auch.. wären wir selbst betroffen.

Das bedeuted aber nicht das es in Ordnung ist.
Kommentar ansehen
01.04.2011 17:03 Uhr von Really.Me
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@jens3001: Sprich du hast Verständniss das sie keine Einschnitte hinnehmen wollen?

Und was ist an einem hohen Gehalt und Sondervergütungen nicht in Ordnung?
Kommentar ansehen
01.04.2011 18:25 Uhr von Klassenfeind
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die regen sich: über ´ne 37,5 h Woche auf ?
Was für´ne Woche haben die denn bis jetzt ...30 h ???
Kommentar ansehen
02.04.2011 10:36 Uhr von CoffeMaker
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
LOL wenn man auf Montage in ein anderes Land muss verdient man auch nicht annähernd das was die Beamten bekommen und da sind schon Zuschüße drin.


"Geldzulagen für Ehepartner, Diensthandys mit Flatrate für private Anrufe oder kostenlose Flüge für die Familie wären in der Privatwirtschaft gang und gäbe"

Das soll wohl ein Witz sein? Nenn mir mal einer die Firma damit ich umsattle :)
Kommentar ansehen
10.04.2011 21:52 Uhr von klaudis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dieses gierige: pack hatte erst iphones bekommen,dann wollten sie alle nen ipad - weil,sowas braucht man ja.die brauchen für nichts aufkommen,fahren am donnerstag nach hause auf unsere kosten und lassen sich für sitzungen am freitag noch eintragen.weil es ja tagungsgelder gibt. die haben jeden bezug zur realität verloren - und ob wir es so machen würden oder nicht,steht ja nicht zur debatte.
@really.me, wo kommst du denn her,das du so verständnisvoll bist?oder selber politiker in irgendeiner form? wenn das pack vernünftige politik machen würde,könnte man drüber reden,das sie vernünftig entlohnt werden.doch die bauen nur mist,für das unsereiner sofort ohne frage den job verliert!
gutes gehalt ist ok,aber wie sieht es mit der gegenleistung aus- vernünftige arbeit leisten fürs volk?

[ nachträglich editiert von klaudis ]

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?