01.04.11 15:45 Uhr
 418
 

EU: Sparvorschläge stoßen auf massiven Widerstand von EU-Beamten

Derzeit gibt es rund 46.000 EU-Beamte. Eine schwäbische Politikerin beantragte nun im Parlament ein paar Sparvorschläge. So sollen die Beamten mehr als 37,5 Stunden die Woche arbeiten, keinen Fahrkostenausgleich für deren Familien und keine sechs zusätzlichen Sonderurlaubstage mehr bekommen.

Die Sparvorschläge stoßen auf heftigen Widerstand der EU-Beamten. In Mails attackieren sie die schwäbische Politikerin Inge Gräßle mit Beleidigungen. So wird sie als "grässliche Herumschnüfflerin" bezeichnet. Auch wird ihr Ton als "sehr Deutsch", also kaltherzig und zynisch, bezeichnet.

Auch entsprächen die Privilegien der gängigen Praxis, wehren sich die EU-Beamten. Geldzulagen für Ehepartner, Diensthandys mit Flatrate für private Anrufe oder kostenlose Flüge für die Familie wären in der Privatwirtschaft gang und gäbe und keineswegs weltfremd.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: syndikatM
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Widerstand, Beamter, Sonderzulage, Inge Gräßle
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sind Fake News auf Facebook & Co. mengenmäßig beachtlich?
Hamburg: St. Michaelis lehnt Wohncontainer für Obdachlose ab
Soziale Kälte in Deutschland - fast 300 Menschen erfroren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.04.2011 15:45 Uhr von syndikatM
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
EU-Beamte haben es manchmal auch echt schwer:
Ein Mitarbeiter des EU-Parlaments, der sechs Tage Zusatzurlaub für seine Heimreise nach Zypern erhält, rechnet der Schwäbin vor: „Für die Hin- und Rückreise brauche ich einschließlich der Fahrt zum Flughafen, Wartezeit und Auschecken jeweils zehn Stunden. Dazu kommen die Mühen und der Jet lag. Dadurch verliere ich insgesamt vier Tage – ich denke, das ist leicht einzusehen“.
Kommentar ansehen
01.04.2011 15:56 Uhr von karmadzong
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
JetLag??nach Zypern???? so ganz allmählich sollten die EU Beamten ml auf den boden der tatsachen runterkommen.. mir würde ein viertel der Vergünstigungen langen...
Kommentar ansehen
01.04.2011 15:57 Uhr von ZzaiH
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
wow: 46k beamte hat dieser apparat
scheiße...
Kommentar ansehen
01.04.2011 16:38 Uhr von Really.Me
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Und? Ich würde mich da als Beamter auch drüber aufregen und ich denke fast jeder von euch auch.

Man sollte nunmal einsehen das wir in der gleichen Position sicher nicht viel anders reagieren würden.

Dieses "ich würde es nicht so machen" sozial gelabber kann ich nicht ernst nehmen.
Kommentar ansehen
01.04.2011 16:59 Uhr von jens3001
 
+4 | -1