01.04.11 15:13 Uhr
 9.727
 

Eurovision Song Contest: Im TV droht ein "Lena-Overkill"

In der Woche vor dem Grand Prix, der am 14. Mai stattfindet, steht das TV-Programm vor einem "Lena-Overkill". Laut der Zeitung "BZ" wird der Eurovision Song Contest mehr als 30 Stunden Sendezeit in dieser Woche einnehmen.

Unter anderem wird die ARD in dieser Woche jeden Tag die einstündige Sondersendung "Countdown für Deutschland" senden. Zudem wird ProSieben in dieser Woche statt "TV total" die Sendung "Eurovison total" mit Stefan Raab und Lena Meyer-Landrut auf die Mattscheiben bringen.

Auch in den Sendungen "taff", "Brisant", "red" und "Sesamstraße" wird sich mit dem Thema Eurovision Song Contest auseinandergesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: TV, Lena Meyer-Landrut, Eurovision Song Contest, Contest
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.04.2011 15:15 Uhr von Ned_Flanders
 
+63 | -9
 
ANZEIGEN
harte Zeiten die da auf uns zukommen.
Da müssen wir alle durch !
Kommentar ansehen
01.04.2011 15:22 Uhr von Exilant33
 
+47 | -3
 
ANZEIGEN
"Im TV droht ein "Lena-Overkill"
der ist schon lange eingetreten, jedenfalls bei mir! :)
Kommentar ansehen
01.04.2011 15:27 Uhr von RitterFips
 
+11 | -10
 
ANZEIGEN
habsch kein problem mit: Die Sendungen werden doch eh kaum geschaut von daher ists doch egal wer oder was darin vorkommt. Solange es nicht die Filme um 20:15 einschränkt kümmerts mich null.

[ nachträglich editiert von RitterFips ]
Kommentar ansehen
01.04.2011 15:28 Uhr von lesender
 
+49 | -4
 
ANZEIGEN
Lösung des Problems: Wenns nicht interessiert, einfach nicht einschalten. Schon ist der Overkill gekillt!
Kommentar ansehen
01.04.2011 15:38 Uhr von Alice_undergrounD
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.04.2011 17:44 Uhr von robbyugo
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
april,april: ha ha
aprilscherz:)
Kommentar ansehen
01.04.2011 19:10 Uhr von str8fromthaNebula
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
das kann man doch höchstens: als nachbeben bezeichnen
Kommentar ansehen
01.04.2011 19:20 Uhr von Alero