01.04.11 15:05 Uhr
 949
 

Sex-Studie enthüllt: Deutsche verhüten gut

Aus einer Studie, die auf dem ersten Deutschen Verhütungskongress vorgestellt wurde, geht hervor, dass die Deutschen gern und gut verhüten. Befragt zu dem Thema wurden knapp 1000 Männer und Frauen im Alter zwischen 18 und 49 Jahren.

Rund 53 Prozent der Befragten verhüteten mit der Pille, etwa 37 Prozent mit Kondomen. Dabei ist besonders auffällig, dass nochmal bis zu 15 Prozent der Pillennutzer noch zusätzlich ein Kondom benutzen, um völlig sicher zu sein.

Pille und Kondom sind somit die beliebtesten Verhütungsmittel in Deutschland, auf Platz drei ist die Spirale. "Wenn kein weiterer Kinderwunsch besteht", so die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, seien auch bis zu fünf Prozent bereit, sich sterilisieren zu lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hoch2Datum
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Sex, Studie, Deutscher, Kondom, Pille, Verhütung
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche lieben Kindersex!
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Englische Kleinstadt wundert sich über chinesische Touristenmassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.04.2011 15:05 Uhr von Hoch2Datum
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Die genannten Werte sind für alle befragten zulässig. Innerhalb der verschiedenen Altersgruppe verteilen sich die Prozente anders, so lassen sich zum Beispiel mehr ältere Leute sterilisieren als Junge, dafür nutzen diese aber das Kondom häufiger.
Eine gute Sache wenn die Jugend "endlich" ein Bewusstsein dafür entwickeln.
Kommentar ansehen
01.04.2011 15:16 Uhr von syndikatM
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
mit 1,36 kinder pro frau, gehören die deutschen in der tat zu den geilsten verhütern dieser erde.

dazu braucht man keine "sexstudie", da langt das statistische bundesamt.


"Eine gute Sache wenn die Jugend "endlich" ein Bewusstsein dafür entwickeln. "

Ja, zum Feiern!
Good Night - Menschheit

[ nachträglich editiert von syndikatM ]
Kommentar ansehen
01.04.2011 15:39 Uhr von atrocity
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@syndikatM: Weil man auch mit jedem mit dem man sex hat gleich ein Kind will... fail!

Natürlich ist verhüten gut! Wenn wir zu wenig Geburten haben dann müssen die wirtschaftlichen und sozialen Verhältnisse der potentiellen Eltern verbessert werden.
Warum sollte man Kinder bekommen wenn man ihnen danach kein gutes Leben garantieren kann weil das Geld hinten und vorne nicht langt? Dann doch besser verhüten.
Kommentar ansehen
01.04.2011 15:41 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
dsgd: april april
Kommentar ansehen
01.04.2011 16:31 Uhr von Armchair
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
kondom: ich würde mal annehmen dass man safer sex als Anlass nimmt und deshalb, zusätzlich zur Pille, ein Präservativ nicht ungeeignet ist
Kommentar ansehen
01.04.2011 16:36 Uhr von Really.Me
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Leider: Ist es so das viele "Paare" Kinder bekommen wo man dem Kind nur viel Glück wünschen kann...
Kommentar ansehen
01.04.2011 16:42 Uhr von atrocity
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@cortexiphan. "die ganzen" ... nur weil das häufiger in den News ist heißt das nicht das es das wirklich so oft gibt ;-)
Kommentar ansehen
01.04.2011 20:27 Uhr von korem72
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tja... wer schlau ist: der verhütet - weil Kinder groß ziehen in Deutschland bringt dich in den Ruin und/oder die Klapse ( wegen der "Vorschriften" mit Kindergarten, Schule, Ausbildung etc

wer hingegen dumm ist kann sich nicht ausrechnen das ein Leben mit Verhütung günstiger ist als ein Leben mit Kinder

Traurig aber leider wahr

[Ach ja, ich habe ein ! Kind - dem geht es gut und wir konnten es uns finanziell leisten]

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?