01.04.11 13:13 Uhr
 238
 

Japan: Atombetreiberfirma Tepco soll mit Steuergeldern gerettet werden

Die Betreiber des zerstörten Kernkraftwerkes in Fukushima müssen vermutlich mit japanischen Steuergeldern gestützt werden.

Ihnen droht im Kampf um die Rettung des AKW das Geld auszugehen, so dass die Regierung ihnen unter die Arme greifen muss: "Das ist keine Option, die wir bisher ausgeschlossen haben", so Regierungssprecher Yukio Edano.

Diese Finanzspritze bedeute aber keine Verstaatlichung des Konzerns.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Geld, Japan, Rettung, Fukushima, AKW, Tepco
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"